Die neue PEN-F, heute noch ein Gerücht, morgen schon Gewissheit!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na ich denke, das ziehen die durch morgen, schick sieht das Teilchen auf jeden Fall schon mal aus, was es sonst noch drauf hat - wird man dann sehen
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • ehjo schrieb:

      Wenn an der PEN-F kein externes Mikrofon angeschlossen werden kann (es fehlt ja der bisherige Zubehöranschluss und eine Klinkensteckerbuchse gibt es auch nicht), ist diese Kamera trotz allem Schnickschnack, den sie bietet, für mich uninteressant.
      Gut, wenn man damit filmen möchte mag das ein Manko sein, ich denke aber die Mehrheit wird damit hauptsächlich fotografieren wollen.

      Der gute Robin Wong hat sich auch schon geäußert, wer des englischen mächtig ist, findet hier seinen ersten Eindruck von der neuen PEN-F.
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schokopanscher ()

    • MIR PERSÖNLICH ist das vollkommen egal, ob das Teil einen ex. Mikroanschluß hat, habe in zig Jahren noch keinen gebraucht. Aber ich habe auch Schwerpunkt fotografieren, filmen interessiert mich so gut wie gar nicht. Sie wird sicher ihre Liebhaber finden und ein schickes Teilchen ist sie allemal, sie wird sicher einen Platz als modernes Lifestyleprodukt mit tollen Features finden. Die Drehknöpfe gefallen mir, integrierter Sucher und SCHWENKDREHDISPLAY! Das lässt mich nun entspannt aber doch voller Freude auf die Nachfolgerin der E-M1 warten.
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Hi
      na ja die neue PEN
      sieht Super aus und gefällt mir optisch recht gut, das wars dann aber auch.
      Technisch bietet sie mir überhaupt nichts und ist eine Enttäuschung für mich.
      Und das für den Preis, nur neue zusätzlich Spielereinen, welch für mich absolut keinen Wert haben.
      Wenn der Nachfolger meiner EM1 auch nicht mehr bietet , dann spar ich viel Geld.
      Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Grüße Max

      PS: Die PEN F kaufe ich in 3 Jahren wenn der Gebrauchtpreis unter 300€ gefallen ist, nur zum anschauen.
      Sie erinnert mich doch zu sehr an meine alte Leica (steht in meine Vitrine)
      EM-1 und EM-5
    • Engerl schrieb:

      und SCHWENKDREHDISPLAY
      so unterschiedlich sind die Ansichten.
      Ich würde gerade bei der PEN gern beim gewohnten Klappdisplay bleiben. Für Streetfotografie halte ich dies für wesentlich geeigneter als das Schwenkdisplay. Das darf dann an der M1II sein.
      Zunächst hatte ich auch ein unbedingtes Habenwollengefühl, habe mich aber nach reiflicher Überlegung fürs Warten auf die M1II entschieden.
      Viele Grüße
      Manfred

      homepage
    • Wie du schon schreibst Manfred sind die Geschmäcker verschieden. Aber ich würde es nicht nur am Geschmack festmachen, sondern eher an den Gewohnheiten und Vorlieben. Für die von dir angesprochene Streetfotografie stimme ich dir voll und ganz zu. Hier hat sich bei mir das Display der E-PL7 bewährt. Allerdings hab ich von Anfang an an der EM1 ein schwenkbares Display vermisst. Gerade im Hochkant Makrobereich direkt über dem Boden. Hier kann man zwar über den Umweg der Fernsteuerung mit dem Smartphone gehen, das ist mir aber zu fummelig. Deshalb hab ich mir nun eine E-M5II (darum musste die E-M10 gehen) zugelegt. Jetzt bin ich für alle mir wichtigen Situationen gewappnet. Und die neue Pen reitzt mich zwar, sie kann allerdings nicht viel mehr als die von mir zur Zeit genutzten Kameras, warum ich zur Zeit auch sehr zufrieden bin und keinen Grund zum Wechseln sehe.
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Dies Kamera ist gemacht für Leute, die ihre Aufnahme (wieder) vor dem Auslösen fertig gestalten wollen,
      und zwar im JPG-Format und mit viel Zeit und Geduld und Fantasie für Effekte. Dafür dürfte sie einmalig sein.

      Das Kribbeln verschwand beim ersten Anblick, als ich keine elegante PEN sah, sonderen eine Leica.

      Als OM-D-ler reisst sie mich nicht vom Hocker.
      Der Schwenkdisplay ist eigentlich für mich nur für Hochformataufnahmen von Bedeutung
      und der gössere Sensor fürs 7-14mm oder für 8mm, da mir dort schon mal die Pixel etwas ausgehen.
      Die neue Messmethode kenne ich schon von der Stylus S1. Da hoffe ich auf Updates für M1 bis M10-II.

      Sicher eine sehr gute Kamera, aber sie macht das warten auf M1-II für mich wieder spannender.
      Gruss Philipp
      "Gefällt mir" heisst: es gefällt mir die Idee und/oder die Aussage, oder die Technik, ich würde es auch so versuchen
      Meine Bilder dürfen bearbeitet, neu betitelt und interpretiert werden, aber nur in diesem Forum wieder eingestellt werden.
    • digitalkamera.de/Testbericht/Olympus_Pen-F/9818.aspx
      Dass sie auch den High-Resolution-Mode (mit Pixelshift 50 MP) wie die E-M5II bietet, haben sie wohl nicht bemerkt.
      Schöne Zeit und immer gut Licht
      Wolfgang_R

      Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. (Georg IR B.)
      Always Look at the Bright Side of Life ...
    • Mit den PEN Kameras hatte ich immer so meine Probleme, 2 besessen und relativ schnell auch wieder davon getrennt. Irgendwie komme ich mit der Bedienung einfach nicht so gut klar. ABER.....
      Gestern hatte ich Gelegenheit, mit der PEN F auf Tour zu gehen und sie auszuprobieren. Was ich nicht für möglich gehalten habe: bin etwas verliebt und das in eine PEN. Anfassen, Gestaltung, Bedienbarkeit, Style, alles gefällt MIR sehr gut.
      Für mich, die schmerzlich immer noch das Schwenk-Drehdisplay vermisst, allein das schon Pluspunkt. Ok, hätte die E-M5 II auch. Aber auch die Bedienknöpfe, der seitliche Sucher (mich stört immer noch der Sucherbuckel in der Mitte). Bin ganz angetan. Ich hoffe, demnächst darf ich öfter mal damit losziehen, denn sie ist seit gestern nun "innerhalb der Familie", da ist jemand dem Charme des Teilchens erlegen. Fürchte aber, bis ich sie länger zum Spielen in die Finger bekomme............ [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_303.gif]
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Die Features der PEN F haben es sicher in sich und sind letztendlich Zeichen des Fortschritts. Der Preis der PEN ist allerdings auch fortschrittlich, ohne Spritzwasserschutz und klappbarem Sucher alle mal .
      So habe ich mir die E-P5 erst zu einem Zeitpunkt gegönnt, zudem mir persönlich das Preis-Leistungsverhältnis akzeptabel war. Und geht es nur ums Fotografieren, die Bilder sind schon super und dank VF-4 aus fast jeder Lage möglich, ist aber halt auch wieder ein "Sucherbuckel". Und vergleiche ich Bilder am PC, ist sie sogar besser als die EM-1, gerade über ISO 800. Gerade deswegen möchte ich dem ein oder anderen Skeptiker dieses Auslaufmodell ans Herz legen.
    • Da hat mich doch vorige Tage so eine kleine, freche PEN-F angelächelt und mir den Kopf verdreht :)
      Bin glaube ich etwas verknallt :lie2:
      Habe diese Woche noch ein Rendezvous mit ihr und ihr auch schon ein Plätzchen im Schrank reserviert. Damit sie nicht alleine in der noch ungewohnten Umgebung ist, kommt ihr vertrautes 17er/1.8 gleich mit.
      Ich hoffe, das die beiden ihre neue Heimat dann mögen werden. :tanz1:
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen