Olympus-Fotos auf Fernseher anzeigen

  • Ich habe ein brennendes Problem. Und ich hoffe, ihr könnt mir helfen es zu lösen.

    Ich möchte meine Bilder auf dem Fernseher anzeigen. Leider geht das nicht, mir wird gesagt, es sei nicht möglich, das Dateiformat wird nicht unterstützt. Ich habe die Fotos mit PS 6 bearbeitet. Die RAWs wurden mit dem RAW Converter entwickelt, sie stammen aus der OMD EM1, aber auch aus der Mark II. (Diese wurden mit ACDsee entwickelt) Gespeichert wurden sie als jpg. Wie immer.

    Fotos aus früheren Jahren dagegen werden teilweise angezeigt.

    Der Fernseher, ein Panasonic, zeigt die Thumbnails, aber kein großes Bild.

    Heute hatte ich den Fotoclub bei mir zu Hause, ein Kollege bringt stets einen tragbaren Fernseher als Bildanzeiger mit, auch dieser streikt bei meinen Fotos. Auch ein Panasonic.

    Recherchen im Netz sagen mir, daß ich nicht allein mit diesem Problem bin. Aber ich verstehe die Lösungsvorschläge nicht, bin ja Laie. Und ich habe auch nicht gelesen, daß das Problem überhaupt schon einmal gelöst werden konnte.

    Hat jemand einen Vorschlag? Meine Hoffnung ist, daß vielleicht Sascha etwas darüber weiß.

    Wo sonst könnte ich fragen, wer könnte Bescheid wissen?

    Danke im voraus.

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • maxie

    Hat den Titel des Themas von „Olympus-Fotos auf Fernsehr anzeigen“ zu „Olympus-Fotos auf Fernseher anzeigen“ geändert.
  • Als erstes, wie, also über welche Schnittstelle willst Du die Bilder auf den Fernseher bringen.


    Smart??? Also im Netzwerk eingebunden.... ich nutze hierzu die App Web Viedeo Caster…. ist nicht ganz so der Hit, aber kostenlos und macht was sie soll. Bilder vom Handy oder Tab eben auf die Glotze jagen... als Slideshow oder auch Videos gehen.


    HDMI.... nun, da hatte ich immer einen Samsung Dongel, mit dem ich das Handy oder Tab auf die Glotze gespiegelt habe. Ist aber heute eigentlich nicht mehr zeitgemäß, da die Geräte ja alle vernetzt sind.



    SD Karte.... ist eigentlich das einfachste.... bis auf das hinter den Fernseher krabbeln und die Karte reifummeln. Das tu ich mir nicht mehr an.... ich bin zu alt für so einen Sch... .


    USB.... da kann es durchaus zu Problemen kommen, da die Protokolle teilweise sehr auseinander gehen.



    Meine Wahl währe hier wirklich das Netzwerk nutzen.... einfach und alles was jpeg heisst wird angezeigt.

    Jeder Tag, ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.;)

  • Hallo Mitch,

    Über usb sollte das gehen. Ich wollte nicht die Fotos der anderen Leute über meinen pc laufen lassen. Ausserdem liegt eine Etage dazwischen. Treppauf - treppab!

    Einer von uns hat den kleineren Flachbildschirm dabei gehabt, so dass die fremden Bilder gezeigt werden konnten ausser meinen. Warum geht das bei denen und nicht bei meinen Bildern. Auch das war ein Panasonic.

    Wie kann ich das ändern? Für den Eigenbedarf könnte ich vernetzen.

    Nun ja, vielleicht muss ich damit leben. Es gibt Schlimmeres.

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

    Einmal editiert, zuletzt von maxie ()

  • Panasonic hat da seit jeher Schwierigkeiten. Habe selber einen, auf dem ich das gleiche Problem habe. Auf meinen anderen Geräten, von anderen Herstellern gibt es diese Probleme nicht. Kenne auch niemanden, der dafür eine Lösung hätte.

    Gruß aus Aachen

  • Das ist schade. Aber ich bin ja auch nicht weitergekommen.

    Ich danke euch beiden, dir und Mitch für die Antworten.

    Demnächst werde ich mal die Verkäufer befragen.

    Denn ein USB-Anschluß am PC, der es erlaubt, auch eine Festplatte anzuschließen und dann eine normale jpg-Datei von dieser Platte nicht anzeigen kann, ist doch sicher eine Erklärung wert.

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Wenn die Thumbnails angezeigt werden, die volle Auflösung aber nicht, ist das Problem schon mal eingegrenzt. Denn das bedeutet im Normalfall, dass die Datei selbst erkannt wird, aber irgendetwas mit der vollen Auflösung nicht stimmt.


    Es empfiehlt sich für maximale Kompatibilität, die Bilder mit der Formatoption "Baseline Standard" als sRGB-JPEG (kein CMYK oder ein anderes Farbprofil) mit Qualität 6 zu speichern. Je älter der Fernseher, umso sinnvoller ist es auch die Bildgröße zu reduzieren (bei einem Full-HD-Fernseher braucht man nicht die volle Auflösung, es sei denn man will zur Demonstration stark hereinzoomen), und/oder eine noch geringere Qualität zu nutzen.

    Ebenfalls ein Versuch wert ist es, die EXIF-Daten zu löschen, gegebenenfalls auch das ICC-Profil (umgekehrt kann auch ein fehlendes Profil Ursache des Problems sein). Unwahrscheinlich, weil das Thumbnail ja angezeigt wird, ist eine falsche Dateinamenerweiterung (bspw. .jpg statt .jpeg) - im Zweifel würde ich aber auch das ausprobieren.


    Ich habe dich richtig verstanden, du speicherst die Bilder auf einer USB-Festplatte und schließt diese direkt an den Fernseher an? Falls ja, hast du die gleichen Probleme auch bei einem USB-Stick?

  • Ich habe nur mit dem Stick probiert. Die Festplatte anzuschließen war eine hypothetische Option.


    Mir ist das Probiern, vor und zurück, und wieder probieren ohne wirkliches Wissen zuwider, zu zeitraubend für nix.

    Die Situation vor Ort war mir unangenehm. Andere können Fotos zeigen, es wird diskutiert, und als ich an der Reihe bin ,Fehlanzeige. Da sitzt man, entwickelt die herausgesuchten Fotos für die Aufgabe und steht schließlich hilflos und ärgerlich mit nichts in der Hand da, Das schnell hervorgekramte Netbook von Anno Dutt zeigte dann im Schleichmodus mühsam und in gefühlter Postkartengrösse die Früchte meiner nächtlichen Arbeit, die inzwischen nach so vielen Versuchen keinen mehr interessierte.

    Die Ausführlichkeit hier zum Verständnis meines Frusts, ich bin mir sicher, Userin Lutzi, die mit vor Ort war, wird das hier lesen und abnicken können.

    Ich will damit sagen, dass ich keine Fotos mehr zeigen kann auf unseren lokalen Treffen, ungeheuer motivierend für weitere Arbeiten!!!!

    EINEN Versuch könnte ich noch starten ohne allzu großen Aufwand, ich könnte sämtliche Exifs entfernen und dann probieren, was der Fernseher sagt.

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Der Frust ist durchaus nachvollziehbar, nur den "Alles wird gut"-Knopf mit Rundumversorgung gibt es eben nicht im Leben. Insofern muss man sich entscheiden, ob man sich mit dem Problem abfinden und in Zukunft auf die Bildpräsentation verzichten kann, oder ob man es mit unter Umständen entsprechendem Aufwand lösen kann und möchte. Ich kenne die Probleme zur Genüge, sowohl bei Photos wie auch bei Videos (da ist es noch komplizierter), habe lange genug herumprobiert und kann hier nur Hilfestellungen geben, an was es liegen könnte.


    Wenn ich aktuell etwas ausspiele und auf den Stick speichere, mit den oben genannten Vorgaben (ich achte auch noch drauf, dass im Dateinamen keine Sonderzeichen, Umlaute oder ähnliches vorkommen), dann hat es bisher auf jedem Fernseher funktioniert. Es kann aber auch gut sein, dass es bei deinem trotzdem nicht klappen würde.

  • Der Frust ist durchaus nachvollziehbar, nur den "Alles wird gut"-Knopf mit Rundumversorgung gibt es eben nicht im Leben. Insofern muss man sich entscheiden, ob man sich mit dem Problem abfinden und in Zukunft auf die Bildpräsentation verzichten kann, oder ob man es mit unter Umständen entsprechendem Aufwand lösen kann und möchte. Ich kenne die Probleme zur Genüge, sowohl bei Photos wie auch bei Videos (da ist es noch komplizierter), habe lange genug herumprobiert und kann hier nur Hilfestellungen geben, an was es liegen könnte.


    Wenn ich aktuell etwas ausspiele und auf den Stick speichere, mit den oben genannten Vorgaben (ich achte auch noch drauf, dass im Dateinamen keine Sonderzeichen, Umlaute oder ähnliches vorkommen), dann hat es bisher auf jedem Fernseher funktioniert. Es kann aber auch gut sein, dass es bei deinem trotzdem nicht klappen würdä

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Danke für deine Ausführungen, Sascha.

    Es geht mir nicht darum, meine Umwelt mit meinen Fotos auf TV zu nerven ;), insofern kann ich im häuslichen Bereich passen. Aber was soll ich im Fotoclub, wenn ich an den Zusammenkünften als einzige keine Fotos zeigen kann. Also muss und will ich etwas unternehmen.

    Wir haben halt nur diesen ausgedienten Flachbildfernseher als Bildanzeiger und auch nicht die Räumlichkeit für Bildwerfer udgl.

    Meine Fotos werden nicht alle als Thumbnails erkannt, wie ich feststellen musste, neuere erscheinen nur als eine Art blasser Ordner. Stets die gesamte Serie.

    Die Exifs habe ich probeweise entfernt - Fehlanzeige. Auch verkleinerte Fotos, wie ich sie hier im Forum zeige, bleiben unerkannt. Dateien ohne Sonderzeichen ebenso.

    Ich hätte mir nicht träumen lassen, wie kompliziert das sein kann. Ich werde am Wochenende weiter probieren.

    Wenn du dazu noch eine Idee hast, würde ich mich freuen, aber ich möchte nicht deine knappe Zeit auch noch mit meinem sh... auslasten. Ich weiß jedenfalls, dass ich nicht allein bin mit diesem Problem, und dass nicht etwa meine Doofheit die Ursache ist. Das ist schon mal etwas, wenn auch nicht befriedigend.

    Ach so, der Fernseher ist neueren Datums und kann alles, ob 4k weiß ich allerdings nicht.

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Wenn Dein Fernsehgerät einen freien HDMI-Anschluß hat, verbinde doch mal einen Laptop, der ebenfalls über einen HDMI-Anschluß verfügt, mittels HDMI-Kabel mit dem Fernsehgerät und zeige dann die Bilder vom Laptop aus. So zeige ich meine Bilder von meinem fünf Jahre altem acedr-Laptop auf meinem 15 Jahre alten Sony-Fernseher.


    Es grüßt


    Jürgen

  • Eine Lösung wurde von einem Bekannten gefunden.


    Die gewünschten Bilder markieren und mit Rechtsklick auf eines der Bilder gehen. Dann "Senden an" und "Mail" auswählen. Jetzt wird abgefragt, welche Größe die Bilder im Versand haben sollen. Dort wählst Du die größte Möglichkeit ( nicht "Ursprungsbild") und auf "o.k.".


    Jetzt sollte sich ein neues Mailfenster incl. den gewünschten Bildern öffnen.

    Diese verkleinerten Bilder irgendwo auf dem PC speichern. Falls das nicht sofort geht, dann auf ein Bild mit Doppelklick damit es sich öffnet.

    Jetzt versuchen das geöffnete Bild irgendwo zu speichern.

    Die Mail brauchst Du an niemanden schicken.


    Diese verkleinerten Bilder mal versuchen, ob sie am TV zu sehen sind.

    Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)

Unserer Olympus-Fachhändler

Foto Baur
Angebote // Aktionen