Seltsames Verhalten des 12-60mm - defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seltsames Verhalten des 12-60mm - defekt?

      Hallo,

      ich habe hier folgendes Problem mit der Kombination von EM1-II, MMF-3 sowie dem FT 12-60mm Objektiv: Die Bilder sind immer überbelichtet, und zwar abhängig von der Helligkeit - bei dunkler Umgebung nur ein bisschen (bis kaum merkbar) und bei heller Umgebung (Sonne auf weißer Wand) total überbelichtet. (Das passiert sowohl bei Verwendung der Belichtungsautomatik als auch bei manueller Einstellung.

      Die Werte für ISO, Zeit, Blende, die vor der Aufnahme (bei "vernünftiger" Helligkeit im Display angezeigt werden, werden auch im Bild gespeichert.

      Das es etwas mit der Kamera zu tun hat, schließe ich aus. Andere Objektive wie das ebenfalls FT 50-200mm oder MFT Objektive belichten perfekt (P-Modus, Objektiv wechseln, nichts verstellen). Das Problem tritt auch mit meiner E-30 auf. Die Kontakte des Objektivs habe ich mehrfach gereinigt.

      Hat jemand eine Idee, was da schief laufen könnte?

      VIele Grüße, heicl
    • moin, moin,
      ich gehe mal davon aus, dass bei Deinem 12-60er der berüchtigte „Blendenklemmer“ eingetreten ist. Das ist ein altbekanntes Problem des Objektivs (google mal, da gibt es zig Einträge)
      Hatte es auch bei meinen beiden 12-60ern - schnelle - aber leider kostenpflichtige :( - Hilfe gibts beim Oly-Service, aber dieses Schätzchen ist es allemal wert... ;)
      schönen Sonntag
      Horst
      senex a facie aquilonis ;)
    • Hallo und danke für die Antworten und Tipps. Ich hatte leider noch keine Zeit mich weiter um das Thema zu kümmern und bin die nächsten Tage beruflich (ohne Kamera) unterwegs. Ich melde mich dann wieder.

      Grüße, heicl
    • Hallo und Danke für die Antworten und Tipps.

      Nachdem gestern endlich mal wieder die Sonne schien habe ich einige Test-Aufnahmen gemacht und es sieht sehr stark so aus, dass alle Aufnahmen mit Offenblende erfolgen - Aufnahmen mit gewollter Offenblende sind ok. Es handelt sich also wohl um den hier angesprochene Blendenklemmer. :(

      Eine Alternative zu dem Objektiv zu suchen macht wohl keinen Sinn, insbesondere auch, weil ich mir wegen desselben (und 50-200 SWD + 1.4er Telekonverter) extra den MMF-3 bei Kauf der EM-1-II zugelegt habe. Das war die "billigste" Lösung und die Kombination von 12-60 + 50-200 hat mir schon immer gut gefallen. Ich habe sie für die E-M1-II noch mit dem 9-18mm MFT ergänzt.

      Mein 12-60 kommt auch gut mit den 20 und auch den 50 Mega Pixeln klar. Die Schärfe ist nach Korrektur um +1 (hatte ich auch schon bei der E-30 eingestellt) sehr zufriedenstellend.

      Ich habe versucht, durch leichtes Klopfen auf den Tisch (mit der Hand, die dann das Objektiv hält) das Klemmen zu lösen, aber das hat natürlich nicht funktioniert.

      Irgendwo in diesem Forum habe ich gelesen, dass Freewolf eine preiswertere Alternative zur Reparatur bei Olympus beschrieben hat. Leider finde ich weder diese Aussage noch den Post von Freewolf wieder - weiß jemand vielleicht was Näheres?

      Viele Grüße und Danke,
      heicl

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen