Das Aquarium in Berlin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Aquarium in Berlin

      Ich mache mal einen neuen Thread auf, ich kann den alten nicht finden. Vielleicht ist er der Forenumgestaltung zum Opfer gefallen, wenn nicht, könnte man die Bilder evtl. verschieben.

      Los geht´s. Ich habe heute meinen Fotokram gepackt und bin nach Berlin gefahren. Das Aquarium war mein Ziel, ich brauche ein paar Bilder.
      Bei Temperaturen von mehr als 35° dachte ich außerdem, dort sei es vielleicht angenehmer. Das dachten allerdings andere auch, und so war es "sehr" gut besucht. Viele Eltern mit kleinen Kindern, Babies, Kinderwagen, viel Geschrei. Es ist ja unglaublich, wie hoch und schrill Kinder sich mit Eltern und Geschwistern "unterhalten". Naja - vielleicht hab ich inzwischen vergessen, wie meine drei waren..........

      Mein Interesse galt den Quallen, anderes Getier hatte ich bei früheren Besuchen schon auf den Chip gebannt.
      Trotzdem bin ich rundum gelaufen und habe geknipst (!), was ich konnte.
      Ich fange mit den Fischen an, die Quallen kommen zuletzt.
      Zu den fotografischen Möglichkeiten muß ich sagen, die sind sehr beschränkt. Die Gänge sind dunkel! Die Becken sind erleuchtet, an Fotografen hat dabei keiner gedacht, es reflektiert, da konnte mein Polfilter nicht gegen an, ich habe ihn wieder entfernt.
      Somit sind die Bilder Kompromisse, ich hatte die ISO bis 1000 hoch, trotzdem waren die Belichtungszeiten zu lang, um die gewünschte Schärfe zu erreichen. Partikelchen und Luftbläschen waberten im Wasser, und die Menschen und auch die spärlichen Funzeln spiegelten sich in den zerkratzten Scheiben.

      Ein Barsch

      P8070931.small.jpg
      Ich habe nachgeschärft, solltet ihr das als zuviel empfinden, bitte sagt es mir, bevor ich mich vielleicht anderswo blamiere.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Neu

      Trotz widriger Verhältnisse hast du hier das Beste draus gemacht Maxie. Die Schärfe passt hier meiner Meinung nach :lob: Die Schwebteile wirst du nicht verhindern können. Wenn man ganz viel Zeit hat, kann man sie wegstempeln. Hab das mal bei einem Bild gemacht, war ungelogen Stunden damit beschäftigt, aber unterm Strich hat es sich aber gelohnt.
      Freue mich auf mehr Bilder von deinem Ausflug.
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Neu

      Danke euch. Der halbe Fischkopp ist ja nun nicht die Offenbarung, ist aber scheinbar das Höchste, was euch an Qualität erwartet. Dann kommt da noch einiges, das unser Sommerloch etwas verkleinert.

      Zu den Gegebenheiten addiert sich noch mein mieses Nahsehen im Sucher oder auf dem Display, morgen bin ich wieder in Berlin, um mich zur ersten Augen-Op vorzustellen. Jürgen hat das bereits hinter sich und wird bestens verstehen, mit welchen Scbwierigkeiten man vorher klarkommen muss.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Neu

      Das sind doch für ein Aquarienbild und den meist schlechten Lichtbedingungen gelungene Bilder. Besser vermutlich nur wenn du reinsteigst zu dem Burschen mit dem grimmigen Blick :D
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Neu

      Große Seewasseraquarien find ich ja total schön. Könnte stundenlang vor denen sitzen und dem bunten Treiben zu gucken. Zum Fotografieren sind die ja leider immer eine ziemliche Herausforderung, selten ist man mit den Ergebnissen wirklich zufrieden.
      Zum Mal zeigen und sich daran erfreuen reichen die Bilder aber sicher, da mach ich mir bei dir maxie keine Sorgen. ;)
      Freu mich auf mehr aus dem Meer... :)
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Neu

      Ja, die Bilder sind unter "Nur mal zeigen" einzuordnen.

      Es gibt bessere, z. B. in meinem Thread "Exotische Fische", der etwa zwei Jahre alt ist.

      Nochmal zwei Fotos, die das bunte Leben in der Tiefsee zeigen. Mir haben die Korallenstöcke imponiert.

      olympioniken.de/index.php?atta…c665b2fd15d566bd6f4fdf439

      P8070861.small.jpg


      P8070860.small.jpg
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Neu

      Maxie, nur mal zeigen? Ich hab' schon meinen Spaß dabei, deine Bilder anzuschauen! Das Aquarium müsste doch auch für mehr als einen Regentag geeignet sein, woll?
      Great equipment can take lousy pictures, and poor equipment can manage wonderful images. The difference? You. Thom Hogan
    • Neu

      Vielen Dank euch beiden.
      Ja, solche Einrichtungen sind erbaulich und lehrreich.

      Interessant und oftmals unverständlich undauch abstossend sind die Verhaltensweisen mancher Menschen. Von den Kindern, die meisten im Vorschulalter, will ich gar nicht sprechen. Wie sollen sie lernen, ihre Stimmen zu bändigen, wenn die Gruppenleiterinnen oder Erzieherinnen über eine Distanz von mehr als 10 Metern plärren?

      Erwachsene laufen auf den erhöhten Einfassungen der Becken herum, "Damen über 50" , um höflich zu sein!
      Und ich stehe mit der Cam davor - kein Problem - sie drängeln sich dazwischen.

      Mitbürger mit migrantem Hintergrund benehmen sich wie auf dem Bazar.
      Das alles ist der Grund, warum ich mich so selten aufraffe, mir das anzutun

      Trotzdem ist die Einrichtung unbedingt sehenswert, und wer in Berlin einen halben Tag Zeit hat und nicht weiss, wohin mit dieser Zeit, für den lohnen sich die 15,50 Euro Eintritt auf jeden Fall.
      Im ersten Stock findet man Reptilien, und noch eine Etage höher gibt es Insekten.

      Am Nachmittag ging es mit dem übervollen und nicht klimatisierten, oder ungenügend klimatisierten Regionalzug bei 35 Grad C iAussentemperatur n Richtung Heimat, die letzten 20 km per Auto!!!

      Dann war ich kaputt!!
      Soviel zu den Umständen. :whistling:

      Ich möchte noch ergänzen, dass ambitionierte Hobbyfotografen mit durchaus hochwertigem Equipment neben mir ohne Skrupel Fischen dicht an der Scheibe in die Augen blitzen, Tieren, die normalerweise und auch in den Becken im Halbdunkel leben. Natürlich waren die Fotos besser als meine, soviel ich sehen konnte. Wie gesagt - kein Anfänger. Aufsichtspersonen gibt es nicht!
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Neu

      Da sprichst Du wahres.
      Einerseits ist es schön, das alle Leute die Gelegenheit haben einen Einblick in die Meereswelt zu bekommen ohne diese in fernen Ländern zu besuchen.
      Wie teilweise unbedacht Besuche angegangen werden schmerzt.

      Mein Freund der Guide der uns bald durch das Gasometer führt, ist auch Guide direkt nebenan im Sealife.
      Außerhalb der regulären Öffnungszeiten herrscht im Sealife eine respektvolle Ruhe, die ich immer wieder genieße.
      2013 haben wir diese Stimmung anderen nach den Öffnungszeiten zugänglich gemacht und haben den Oberhausener Fototag ins Leben gerufen bei dem gezielt Fotografen angesprochen wurden.
      Wir haben Meeresbiologen, Dozenten und Unterwasserfotografen gewinnen können, die an verschiedenen Stellen im Sealife ihr Wissen weitergaben. Es war nicht einmal laut im Sealife - man hörte die Luftblasen in den Becken wie auch die zu den Öffnungszeiten spielende Hintergrundmusik, obwohl man diese tagsüber nicht hört.
      Das war alles sehr wertvoll !

      Dadurch bedingt das nachher ein großes Defizit in der Kasse war, gab es bislang keine Fortsetzung. Jeder von uns hat mit 1000 Miesen gerechnet und hätte das auch geschluckt, jedoch waren wir sehr weit davon entfernt...

      Das Sealife selbst - ob es jetzt gerechtfertigt ist oder nicht - ist eine tolle Sache.
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)
    • Neu

      Die Bilder haben auf alle Fälle die Widrigkeiten drumherum belohnt. Ich schiebe schon ewig einen Besuch im Münchner Sealife vor mir her, anfangs haben mich die langen Schlangen und bis zu 2 1/2 Stunden Wartezeit bis man drin ist abgeschreckt. Möchte da in Muße und Ruhe fotografieren. Momentan sind noch Ferien, da meide ich solche Locations von Haus aus, genau wie Zoos und ähnliches, habe da sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Aber die Fotos machen doch wieder Lust, das endlich anzupacken.
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen