Romanische Basilika in Altenstadt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Romanische Basilika in Altenstadt

      Für einige ist Architektur ja ein eher langweiliges Thema, Fotografen aber finden hier eine Welt, um sich mit der Kamera auzutoben.
      So auch ich.
      Ich hatte das Glück, St. Michael, die romanische Basilika in Altenstadt, besuchen zu können.
      Bis auf einen Besucher war die Kirche leer, so daß ich/wir völlig frei und ungebremst fotografieren konnten.
      Wer sich tiefergehendes Wissen aneignen möchte, findet bei Wiki das Gesuchte. Ein paar Bemerkungen liefere ich mit, wie immer.

      Doch zunächst sollen Fotos sprechen.

      1.
      im "Schrägprofil" von Süd-Ost



      Die Ostseite mit den drei Apsiden, die beiden kleinen etwas verdeckt:



      Die Basilika wurde nach 1170 erbaut, man gibt auch an zwischen 1180 bis 1220.
      Wie dem auch sei, sie ist mindestens 800 Jahre alt.

      1994 fand die letzte Renovierung statt, und ich muß sagen, der Zustand ist sehr gut.
      Ich hatte nicht erwartet, in Bayern solch eine reine Romanik vorzufinden, wie aus einem Lehrbuch. Kein reicher Schmuck innen, Einfachheit, Klarheit der Formen, da ist nichts Verspieltes.

      Das zweite Foto zeigt sehr schön die Gliederung des Baus, man sieht eins der Seitenschiffe und zwischen den Türmen das Dach des Hauptschiffs mit dem Kreuz.

      Der Turm mit der Uhr ist der Nordturm, der einmal einstürzte und nach langen Erwägungen doch wieder aufgebaut wurde.

      Wird fortgesetzt!
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • St. Michael ist wunderschön, Mike. Einen Besuch kann ich sehr empfehlen. Es ist allerdings so wie Walter sagt, man muß sich die Perspektive schon genau aussuchen, bevor man abdrückt. ansonsten hat man nachher viel Huddelei bei der Bearbeitung und ist unzufrieden. Ich bin es jedenfalls nicht, sonst würde ich die Bilder in diesem "verwöhnten" Kreis nicht zeigen. Es gibt hier wirklich einige sehr gute Architekturfotos.

      Bevor ich die Innenansichten zeige, sollt ihr noch den Aufgangsbereich sehen, die nicht gefisht ist.
      Trotzdem ist das Bild dem von Uschi ähnlich.

      2.




      Dem Besucher bietet sich, für mich unerwartet, ein helles freundliches Innere. Ich bin noch immer begeistert!
      Seht selbst. Dieses Foto ist eigentlich mein letztes aus dem Innenraum, ich bin dafür extra nochmals hinein gegangen.

      3.




      Hier muß ich noch einiges dazu schreiben, es ist ja ein persönlicher Thread und kein Lehrtext, so sei mir das verziehen.
      Ich habe keine farblichen Veränderungen vorgenommen und auch nicht "gespielt", die Anmutung des Raumes ist warm, trotz der Helligkeit.
      Die Säulen, eigentlich sind es vorgestellte Halbsäulen, bestehen aus Tuffstein, die Wände sind gemalt, die Apsis, der Chor, in der der Altar steht, ist original Stein.
      Dieser Altar, eigentlich ein Steinblock, soll aus der Kirche auf dem Hohen Peißenberg stammen.
      Wußtest du das, Uschi?

      Chor und Schiff werden normalerweise durch ein Gitter, eine Barriere o.ä., genannt Lettner, abgetrennt, das ist hier nicht der Fall. Es gibt jedoch den Lettnerbalken, auf dem das Kreuz ruht.
      Neben dem Kreuz Maria und Johannes der Täufer.

      Das Kreuz mit dem Gekreuzigten ist eine Kopie, das Original (so alt wie die Basilika) steht in einem Museum in München.
      Das Gestühl ist offenbar mit der Renovierung 1994 eingezogen. Die roten Sitzauflagen empfinde ich gestalterisch als das Tüpfelchen auf dem i!!

      Noch eins heute:

      4.
      Dieser Anblick hat mich sehr gefangen genommen - die Orgel in ihrer Umgebung.



      Die Orgel ist mit der Renovierung ersetzt worden und kommt nun ganz modern daher.
      Beim Ausbau des alten Instruments fand man ein 8m hohes originales Fresco an der Wand, das ihr auf einer späteren Aufnahme sehen werdet.
      Übrigens sieht man rechts neben der Orgel, daß die Steinfugen gemalt sind.

      Vielleicht zeige ich heute noch etwas, mal sehen. Morgen bin ich online abgeschnitten bis 18.00 Uhr - ein neuer DSL-Tarif wird geschaltet.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maxie () aus folgendem Grund: Bild getauscht

    • Romanische Kirchen erinnern mich immer an Einfachheit, an weite, Licht durchflutete Räume. Das hast du sehr gut eingefangen, Maxie! Die Orgel sieht ebenfalls sehr gut aus in ihrer modernen Prospektgestaltung!
      Great equipment can take lousy pictures, and poor equipment can manage wonderful images. The difference? You. Thom Hogan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Walter ()

    • Ich hoffe, ich darf was beisteuern, ich habe das Ganze sozusagen im ganz weitwinkligen Bereich "gesehen", habe das Fishli ausgeführt. Die weiten lichtdurchfluteten Räume kann man wunderbar damit erfassen. Einmal in beide Richtungen, Richtung Kreuz und Richtung Orgel


      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Engerl schrieb:

      Ich hoffe, ich darf was beisteuern, ich habe das Ganze sozusagen im ganz weitwinkligen Bereich "gesehen", habe das Fishli ausgeführt. Die weiten lichtdurchfluteten Räume kann man wunderbar damit erfassen. Einmal in beide Richtungen, Richtung Kreuz und Richtung Orgel
      Das ist ein interessanter Vergleich, die Seitenschiffe sind dadurch einbezogen.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • maxie schrieb:

      Das ist ein interessanter Vergleich, die Seitenschiffe sind dadurch einbezogen.
      Aber auch ein unfairer, denn hier werden ja Hochformat und Querformat miteinander verglichen! ;)

      Und maxie, sei mir nicht böse, aber deine Version scheint mir leicht nach rechts zu kippen. Um 1° korrigiert, gefällt es mir persönlich besser.
      Bei Uschis Versionen fällt sowas ja nicht auf, da ist ja alles krumm und schief! :D
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Nee, ich bin dir nicht böse, hab es selbst gesehen, nachdem es eingestellt war. Am grossen Bildschirm fiel es (mir) nicht auf. Ich hab es bereits korrigiert, bin aber zu faul, das Bild hier zu ersetzen. Asche auf mein Haupt, wo ich doch bei anderen so pingelig bin!


      Nachtrag: Das Ärgernis wurde ausgetauscht und ist nun gerade. :o))
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxie ()

    • maxie schrieb:

      Nee, ich bin dir nicht böse, hab es selbst gesehen, nachdem es eingestellt war. Am grossen Bildschirm fiel es (mir) nicht auf. Ich hab es bereits korrigiert, bin aber zu faul, das Bild hier zu ersetzen. Asche auf mein Haupt, wo ich doch bei anderen so pingelig bin!
      Also nach nur 7 Jahren, 4 Monaten und 5 Tagen Forumsbeziehung willst du dir schon keine Mühe mehr geben und nichts mehr investieren!? ;)
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schokopanscher ()

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen