Brandenburg/Havel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brandenburg/Havel

      Ich habe mir einen vollen Tag in Brandenburg gegönnt, und ich werde hier ein paar Bilder aus dieser Stadt zeigen, speziell aus der Altstadt.
      Hier fand , ich weiß nicht genau wann, eine BuGa statt, und aus diesen Anlaß, auch aus anderen dringenden Gründen, wurde die Altstadt saniert.
      Ich war überrascht, kannte ich sie doch als grau und heruntergekommen. Mein Ziel waren die alten Sakralbauren, die Kirchen, der Dom vor allem.
      Brandenburg ist auch die Heimatstadt Loriots. Victor von Bülow liebte die Möpse, und ihm zu Ehren sind 22 dieser liebenswerten Kreaturen als Broncestatuen in Lebensgröße über die Stadt verteilt. Einige habe ich entdeckt, sie liegen, sitzen, stehen, wälzen sich im Dreck, heben das Bein oder schnüffeln herum. Wirklich allerliebst anzusehen.

      Hier ein Beispiel:

      1.

      P4275662.jpg
      Es werden noch einige folgen, ich war aber nicht drauf aus, alle zu finden.

      Vor allem will ich ja Bilder der Altstadt zeigen.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Ja, Bilder werden kommen, aber nach und nach.
      Ich werde in der nächsten Zeit immer wieder unterwegs sein, daher habe ich nicht soviel Zeit für die Nacharbeit an den Fotos. Es wird vor allem Architektur sein, die ich euch präsentiere. Und Berlin ist ja auch noch nicht fertig. Also habt bitte Geduld.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Die Möpse sind allerliebst und putzig anzusehen, dass es so viele dieser Skulpturen gibt, wusste ich gar nicht. Die letzten fast 50 Jahre lebte er ja hier in der Nähe bei Münsing am Starnberger See, war seeeeehr beliebt und geschätzt. Dort gibt es ein nach seinem Tod enthülltes, wenn auch umstrittenes Denkmal. Wer kennt sie nicht, die beiden Herren im Bad im Diskurs um die Gummi Ente, Müller-Lüdenscheid und Dr Klöbner, sie stehen auf dem Marktplatz.

      Als unser Forum die neue Software bekam, entstand der Forumsspruch, der uns seitdem begleitet, inspiriert in Anlehnung an Loriot, der die Aussage machte: "Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos“. Ich habe die Möpse durch die "Oly Kamera" ersetzt. ;)
      Graue Haare sind voll im Trend, wenn nun noch Übergewicht und Falten modern werden, wird das mein Jahr
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Stimmt genau!
      Ich werde zwischendurch noch mal hier und da nen Mops zeigen, um die Serie aufzulockern.

      ich hatte mich nur auf den Dom vorbereitet, kam aber auf dem Weg dorthin zunächst an St. Katharinen vorbei. Es hatte gegossen, ich hatte in einem Café Pause gemacht, es regnete noch immer, als ich weiterzog.

      St. Katharinen entstand Anfang des 15. Jahrhunderts und ist im gotischen Stil erbaut.
      Die Bilder zeigen, daß es noch immer tröpfelte, aber ich wollte die Aufnahmen machen.

      In unmittelbarer Nähe des Steintorturmes startete ich.

      3.
      P4265552.jpg

      Ich trainiere noch das Einstellen von Bildern über Dateianhänge, sorry, es ging schief, die anderen Bilder klebten aneinander, so blieb es nur beim Turm. Aber da kommt noch was dazu, versprochen.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxie ()

    • Nun geht es weiter mit dem Einstellen der (Regen)Fotos von St. Katharinen:

      4: Die Portale, die sehr unterschiedlich sind.

      P4265556.jpg



      P4265557.jpg


      P4265558.jpg


      5. Wertvoll sind die Teracottafiguren überall an den Nischen:



      P4265555.jpg


      P4265565.jpg



      Leider konnte ich nicht in die Kirche, die auch innen sehr schön sein soll.

      6. Noch zwei Ansichten der Fassade:

      P4265561.jpg

      P4265567.jpg
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Schade dass geschlossen war.Vielleicht ergibt sich irgendwann doch noch der Besuch des inneren Bereiches.
      Ein Wunder , was Baummeister vergangener Epochen mit einfachsten Mitteln zu schaffen imstande waren .
      Auch ihnen würden im Umkehrschluss sicher deine Fotos gefallen.
      Gruß Anna


      Wo viel Licht, da ist auch Schatten.
    • Danke dir, Anna. Ich bin ja wie immer mit meiner Ausbeute nicht zufrieden, aber das ist stets mein Problem.
      Ich freue mich, wenn ich etwas von meiner Begeisterung vermitteln kann.
      Es ist ja immer so, dass man die Gegebenheiten nutzen muss, wenn man vor Ort ist. Ein Einheimischer kann sich die besten Lichtbedingungen auskundschaften.
      Ich hatte insofern Glück, dass das Wetter sich besann und ich am späten Nachmittag noch einen herrlich blauen Himmel als Hintergrund hatte, dazu das spätnachmittägliche Licht - das war dann bestens.
      Ihr werdet sehen, nach und nach. Am Abend hatte ich dann noch eine Sonderführung im Dom, bei der Exponate der Ausstellung anlässlich der 500 Jahre Reformation zu sehen waren.
      Anschliessend gabs ein grosses Radeberger (beim Italiener). Für mich ein perfekter Tag. :D
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.
    • Ich setze meinen Stadtrundgang fort.
      Noch bin ich in der Neustadt. Hier fiel mir ein Haus besonders auf, prächtig, Sandstein und sehr schön verziert. Wer sitzt drin? Die Commerzbank!

      P4265570.jpg

      Die Stadt hat einige Türme, die zu den ehemaligen Stadttoren gehörten, heute stehen sie solitär.
      Den Steintorturm habe ich bereits gezeigt, hier kommt der Nächste, der Mühlentor-Turm.

      P4265577.jpg

      Nicht weit davon steht dieser Kleine mit dem Pegel:

      P4265578.jpg

      P4265635.jpg


      Die folgende Hausfassade fand ich interessant, hier ist eine Kindereinrichtung, eine Kita mit dem passenden Namen Arche beheimatet.

      P4265579.jpg


      Der Dom wurde auf einem Platz erbaut, auf dem es vordem eine Burg gab.
      Das folgende Gebäude war eine Mühle, die Burgmühle, sie wurde sehr aufwendig und geschickt zu einem Wohnhaus umgestaltet, ich nehme an, das sind Eigentumswohnungen. Das Gebäude ist mit dem Nachbargebäude durch eine Art Brücke verbunden, sehr schick.

      P4265583.jpg

      P4265582.jpg


      Als Gegensatz: Das gibt es auch:

      P4265584.jpg


      Und dann sah ich ihn endlich, den Dom. Seinetwegen bin ich nach Brandenburg gefahren.

      P4265573.jpg
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxie ()

    • Hallo Jürgen,
      Es hat eine Weile gedauert, bis die Innenstadt so herausgeputzt war. Schliesslich war dort 2015 die BuGa. Die Fördermittel ermöglichten eigentlich erst die Sanierungen, zumindest der nicht in Privathand befindlichen Gebäude.
      Der Bedarf war riesig....
      Soweit ich mich informieren konnte, leider erst nachträglich, und natürlich nur im Internet, sitzt die Stadt auf einem riesigen Schuldenberg, von 6,7 Millionen. Die Fördermittel wurden nicht richtig abgerechnet oder anders gesagt, nicht genau genug. Aber ob diese Informationen noch aktuell sind, weiss ich nicht.
      Jedenfalls ist alles sehr schön geworden.
      Es gibt sogar eine feine öffentliche Toilette in Rathausnähe, bei der ich vergeblich einen Schlitz zum Geldeinwerfen gesucht habe. Kostenlos und sauber! Das gibt es nirgendwo sonst! :thumbup:
      Überhaupt - ich habe mich niemals abgezockt gefühlt, Eintritte waren frei, man konnte fotografieren, ohne Lizenzen kaufen zu müssen, man kann sich im Dom völlig frei bewegen, für mich fast ein Wunder.
      Ja, das nur mal nebenbei.
      Ich bin ja ein begeisterter Bauwerke-Betrachter, also müsst ihr euch nun auf Einzelheiten der sakralen Bauwerke einstellen.
      Wem das langweilig wird, dem rate ich, den Thread nicht weiter zu betrachten.
      Da ich aber in Reisevorbereitungdn stecke, wird der weitere Fortgang etwas stockend sein, doch es wird weitergehen. Ein paar bereits fertige Bilder habe ich noch.
      Gruß - maxie


      Bei kreativen Menschen gibt es kein Chaos, es liegen nur überall Ideen herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxie ()

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen