Mit dem 12-100/4 auf einer Nordseeinsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was neues hier im Sammelthread für Ferngläser und andere Sehhilfen! :D
      Hab meine neues, grünes Olympus 8x25 WP II nun ausprobiert und bin recht angetan. Fühlt sich sehr wertig an, ist erstaunlich schwer für die Größe und funktioniert natürlich einwandfrei!
      Genau das was ich mir vorgestellt habe! ^^
      Kann mich nur noch mal herzlich für den Tipp bedanken! super
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Da schließe ich mich dem Alex voll und ganz an. Meins ist heute auch gekommen :D
      Ich muss noch hinzufügen, dass ich selbst als Brillenträger super parat komme und selbst ohne Brille trotz einer starken Weitsichtigkeit das "Ferngläschen" scharf gestestellt bekomme, wobei hier natürlich das Sichtfeld wesentlich größer ist. Ach ja, ich hätte es mir nicht so klein vorgestellt, wobei ich doch die Maße vorher kannte, was ich allerdings als perfekt für mich empfinde.
      Ich habe mich bewusst für das 8x entschieden, da es gegenüber dem 10x eine bessere Lichtstärke besitzt.
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Wie versprochen kommt nun ein Feedback zum Objektiv.

      Wichtig ! Alles was ich jetzt schreibe ist meine Meinung und dient als Anhaltspunkt. Sie ist weder messbar noch repräsentativ. Ich beurteile Bildergebnisse bzw. wie ich dorthin kam.

      Pro:
      - liegt an der Cam gut in der Hand
      - sehr gute Verarbeitung
      - schneller AF
      - präziser AF
      - mindest Abstand AF sehr gut.
      - gute Haptik
      - Geli im Lieferumfang
      - sehr guter Stabi (!)
      - Zoomring gut positioniert
      - Zoom kann ohne nachzugreifen von 12 - 100mm verstellt werden
      - AF Ring kann durch verschieben auf MF umgestellt werden ( bekannte Funktion )
      - PRO Objektiv ( Spritzwasser- und Staubabweisend )
      - durchdachter Brennweitenbereich
      - durchgängige Lichtstarke "4" läßt "2.8" vom 12-40mm Objektiv nicht vermissen
      - auch bei offener Blende sehr gute Abbildungseigenschaft
      - keine sichtbaren Vignettierungen
      - cremiges Bokeh
      -Wertstabil

      Negativ:
      - hohes Gewicht
      - hoher Preis
      - ohne zusätzlichen Griff an der Cam ( hier E-M1 Mark I ) unhandlich


      Fakt:
      Im direkten Vergleich zum 12-40/2.8 trotz geringerer Lichtstärke besser
      Ob das 12-40 parallel zum 12-100 eine Berechtigung bei einem Besitzer hat ist schwer zu sagen. Bei mir hat das 12-40 seit dem Sylturlaub keinerlei Einsatz mehr gehabt. Das wird sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern. Ein Verkauf steht z.Zt. nicht an, kann aber demnächst durchaus in Erwägung gezogen werden.
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von cisco ()

    • cisco schrieb:

      - ohne zusätzlichen Griff an der Cam unhandlich
      An welcher Cam? Auch an einer MI (II) oder nur an einer PEN?!
      Hab jetzt irgendwie gar nicht mehr auf dem Plan mit welcher Kamera du auf Sylt unterwegs warst.

      Ansonsten vielen Dank für deine Einschätzungen.
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Das ist jetzt keine Kritik an deiner Liste, aber die meisten Punkte treffen so letztlich auf jedes der Pro-Objektive zu und sind ziemlich vorhersehbar. ;) Ein paar mehr Worte zu den individuellen Eigenschaften, und vor allem wie sie dir nützlich (oder hinderlich) sind/waren wäre zumindest für mich interessant. :)

      Und weil du es erwähnt hast: ob das Objektiv wirklich wertstabil ist wird sich zeigen, ich gehe eher nicht davon aus. Der Neupreis wird sich auf hohem Niveau halten, weil Olympus dafür sorgt, aber der Gebrauchtpreis ließ bisher immer umso mehr nach, je verbreiteter das Objektiv war. Das 12-40er etwa hängt aktuell bei etwa 50% der UVP und 60% des aktuellen Straßenpreises, dahin wird sich meiner Einschätzung nach mittelfristig auch das 12-100er bewegen, sobald es erstmal weiter verbreitet (und bspw. als Kit verfügbar) ist.
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Oh, das 12-100 macht schon Sinn; ich kriege so etwas bei anderen Herstellern nicht zu kaufen. Ich habe jetzt die E-M10, das 9-18 und das 14-150 in der Tasche, verzichte damit auf die Lichtstärke, und bekomme doch anständige BQ raus. Der Gedanke ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, für das gleiche Gewicht bekomme ich einen größeren Chip und damit mehr Freistellung. Muss ich aber nicht mehr haben :)
      Great equipment can take lousy pictures, and poor equipment can manage wonderful images. The difference? You. Thom Hogan
    • @'Sascha
      Kannst Du mir genauer umschreiben was Du genauer lesen möchtest ?
      Bedenke aber: es ist keine repräsentative Meinung.

      Mit den bisher von mir gegebenen Eigenschaften, die auch auf andere Pro Objektive zutreffen, mag sein - ich habe letztendlich diese selbst erfahren. Diese von einem unabhängigen User zu erfahren ist m.M.n. wertvoller, als wie vom Herstellers angepriesen zu bekommen.
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)
    • Christian, kannst du mal bitte etwas mehr zu den Offenblend-Eigenschaften im gesamten Brennweitenbereich sagen? Und, ändert sich das Bokeh oder bleibt das gleich cremig? Du hast ja genügend Vergleichswerte/Erfahrungen aus dem alten System ;)
      Great equipment can take lousy pictures, and poor equipment can manage wonderful images. The difference? You. Thom Hogan
    • cisco schrieb:

      @'Sascha
      Kannst Du mir genauer umschreiben was Du genauer lesen möchtest ?
      Bedenke aber: es ist keine repräsentative Meinung.

      Mit den bisher von mir gegebenen Eigenschaften, die auch auf andere Pro Objektive zutreffen, mag sein - ich habe letztendlich diese selbst erfahren. Diese von einem unabhängigen User zu erfahren ist m.M.n. wertvoller, als wie vom Herstellers angepriesen zu bekommen.

      Letzteres steht außer Frage, genau deswegen gibt es ja auch meine Erfahrungsberichte in ausführlicher Form, nachdem ich das jeweilige Equipment eine längere Zeit benutzt habe. Mir ist es halt nur aufgefallen, dass wie gesagt fast alles in deiner Liste auch über die anderen Pro-Objektive geschrieben werden könnte.

      Da ich das Objektiv bereits "objektiv" kenne (also primär technisch), interessieren mich halt eher die subjektiven Faktoren in der Nutzung, gerade natürlich wenn du in ähnlichen Szenarien bereits das 12-40 eingesetzt hast. Wie störend etwa war Gewicht und Größe in verschiedenen Situationen, wie nützlich jeweils der erweiterte Brennweitenbereich. In welchen Situationen empfandest du die geringere Lichtstärke als problematisch, wann nicht, usw. Das sind alles Fragen, die vor allem damit zusammen hängen, wie man ein Objektiv nutzt, bei was für Motiven, zu welchen Lichtstimmungen/Tageszeiten, unter welchen Bedingungen (Mobilität, Zweck, etc.). Dann fällt es mir auch leichter, nach zu vollziehen, in wie weit es für mich relevant sein könnten, und was für mich eher nicht wichtig ist.

      Und natürlich soll das keine Aufforderung sein, dass du nun eine seitenlange Abhandlung schreibst. Es ist eher ein Hinweis, was mir bei einem Erfahrungsbericht wichtig ist, soll also dem Austausch darüber dienen, über was man sich so alles austauschen könnte ;)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen