Body Cap Fisheye Lens 9mm/8 Entfernungseinstellung funktioniert nicht mit umgebauter IR-Kamera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Body Cap Fisheye Lens 9mm/8 Entfernungseinstellung funktioniert nicht mit umgebauter IR-Kamera

      Da brat mir doch einer einen Storch!
      Angepickt von Philipps Beitrag zur Spasslinse hab ich das Teil mal an meiner zur IR-Kamera umgebauten OM-D E-M5 ausprobiert und bin völlig verwirrt!
      An der IR-Kamera gibt es nur auf der Naheinstellung (0,2m) scharfe Bilder auch in der Unendlichkeit.
      Bei der mittleren Einstellung und der -Einstellung ist sowohl der Nahbereich, als auch der Fernbereich unscharf.
      An einer normalen E-M5 funktionieren die Entfernungseinstellungen meines Body-Caps aber vollkommen normal und wie angegeben.
      Hat irgendjemand eine Erklärung dafür!?!
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schokopanscher ()

    • Bei einem Achromaten ergeben sich zwangsläufig deutlich voneinander abweichende Schärfeebenen, je weiter man sich von der errechneten Korrektur entfernt. Von daher würde ich das Problem zunächst an dem Punkt vermuten, denn neben der Bildfeldebnung findet ja nahezu keine Korrektur bei dem Objektiv statt. Du kannst aber auch mal testen, ob eventuell beim Umbau der Kamera die Alternativfilter falsch ausgewählt wurde und es so zu einer fehlerhaften Fokuslage kommt. Ein kleiner Unterschied ist auch bei sehr gut korrigierten Objektiven normal, aber zumindest sollte es keine großen Abweichungen geben.
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Helios schrieb:

      Du kannst aber auch mal testen, ob eventuell beim Umbau der Kamera die Alternativfilter falsch ausgewählt

      und wie mach ich das?!

      Also mit den "normalen" Objektiven, hab ich bisher keine Probleme mit der Kamera gehabt, da funktioniert der Autofokus und es ist auch scharf, zumindest scharf genug für meine Ansprüche.
      Mit dem Body-Cap ist es aber wie beschrieben nicht etwa ein wenig unscharf, sondern halt überhaupt nicht scharf, außer halt in der Naheinstellung.

      Ich hatte ja gehofft die Antwort wäre: "mit einem manuellen Objektiv wie dem Body-Cap muss das so sein, weil...." und mit meiner IR-Kamera ist natürlich alles in Ordnung.
      Deine Antwort hat mich nun doch etwas verunsichert! ;(
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Du kannst es ganz einfach machen, in dem du ein Objektiv mit Fokusskala nimmst und schaust, welche Entfernung auf dieser angezeigt wird wenn ein entferntes Ziel Scharf abbildet. Diesen Wert vergleichst du dann mit deiner nicht umgebauten Kamera, gibt es keinen Unterschied oder nur einen sehr geringen Unterschied, dann ist alles in Ordnung, ist es ein großer Unterschied, dann ist der Umbau nicht optimal verlaufen. Nur wenn dir das bisher nicht an den Bilder aufgefallen ist, brauchst du dir keinen Kopf darum machen, der Spielraum ist bei den Autofokusobjektiven ja offensichtlich groß genug.

      Ansonsten (für deinen Seelenfrieden): bei einem achromatischen Objektiv kann das so sein, weil die Fokusabweichungen abseits der korrigierten Wellenlängen (und Nah-IR liegt da deutlich abseits) recht stark ausfallen und so eine treffende Fokussierung anhand einer Skala schwer oder gar nicht möglich ist.
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Helios schrieb:

      Du kannst es ganz einfach machen, in dem du ein Objektiv mit Fokusskala nimmst und schaust, welche Entfernung auf dieser angezeigt wird wenn ein entferntes Ziel Scharf abbildet. Diesen Wert vergleichst du dann mit deiner nicht umgebauten Kamera...
      Hab ich mit den 17mm 1.8 gemacht! Ergebnis ist leider ziemlich eindeutig. Mit der normalen E-M5 ist wird ein Gegenstand in 0,5m Entfernung wenn an der Entfernungsskala am Objektiv auch 0,5m eingestellt ist scharf abgebildet. Mit meiner IR-E-M5 ist er dann bei den gleichen Bedingungen unscharf.
      Wenn ich den Autofokus benutzte ist der Gegenstand bzw. das Foto bei der IR-Kamera vergleichbar scharf wie das mit der normalen E-M5 , wenn ich dann nach dem fokussieren auf manuell am Objektiv umschalte bleibt das Bild der normalen E-M5 scharf, das der IR-Kamera wird in dem Moment unscharf.
      Also ziemlich genau das was du vorhergesagt hast Sascha und auch das was ich befürchtet habe. :(
      Da ich aber eigentlich eh nur mit Autofokus bei der IR-Kamera arbeite kann ich damit noch ganz gut leben. Ärgert mich aber trotzdem ein wenig.
      Und auch nochmal vielen Dank für deine Hilfestellung! :)
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Die Frage ist aber nicht, ob es eine Abweichung gibt, denn die wird mit ganz wenigen Ausnahmen (Superachromaten oder Spiegelobjektive bspw. ) immer geben. Schau dir mal alte Objektive an, sofern du welche da hast, gut möglich, dass du darauf eine rote Markierung für die Fokusabweichung findest. Damals war das durchaus üblich. Wichtig als das Vorhandensein einer Abweichung ist aber, wie groß diese ist. Wenn du also das 17er beispielsweise auf 35 statt 50 cm stellen musst, dann würde ich das durchaus als "normal" bezeichnen. Schlimm wäre es, wenn du an der Naheinstellgrenze herum wurschteln würdest um ein Motiv in mehreren Metern scharf abgebildet zu bekommen. Oder wenn du umgekehrt eine längere Distanz einstellen musst als tatsächlich vorliegt. ;) Die Body Cap Lens hingegen ist ein anderes Thema, aus den genannten Gründen. Also ärgere dich nicht, es ist offensichtlich alles okay ;)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Helios schrieb:

      Wenn du also das 17er beispielsweise auf 35 statt 50 cm stellen musst, dann würde ich das durchaus als "normal" bezeichnen
      Das kommt bei mir auch ungefähr hin.

      Helios schrieb:

      Also ärgere dich nicht, es ist offensichtlich alles okay
      Na dann bin ich doch sehr beruhigt und habe meinen Seelenfrieden wieder! :)
      War ja auch bisher sehr zufrieden mit meiner umgebauten IR-E-M5 und dass die "Spaßlinse" bei Infrarot keinen Spaß versteht konnte ich ja nicht ahnen. :rolleyes:
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen