andere Mütter .....

    • andere Mütter .....

      Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
      Einen kleinen Ausflug gab es mal Richtung Pana G5 und GX7.
      Grund: ich wollte pro Objektiv einen Body, aber es reichte nicht für Olys .....
      und die Panas waren gebraucht günstig zu haben.
      Die G5 war mir sehr angenehm, mit der GX7 wurde ich nie warm.

      Ganz anders sieht es nun mit einer Sony RX10MIII aus.
      Da bleibt schon mal eine Oly zu Hause.
      Meine Grundausrüstung ist mittlerweile: m1,m5II,m10II, RX10MIII mit den Brennweiten 1.8/8mm, 2.8/7-14mm, 24-1200mm, wahlweise ergänzt mit 2.8/40-150mm und den 1.8ern 17, 45 und 75 mm
      für die Unterwegs-Fotografie (wandern, reisen, sport).

      Da geht die Post ganz schön ab und kaum jemand empfindet Unterschiede störend, falls sie denn überhaupt entdeckt werden.
      Gruss Philipp
      "Gefällt mir" heisst: es gefällt mir die Idee und/oder die Aussage, oder die Technik, ich würde es auch so versuchen
      Meine Bilder dürfen bearbeitet, neu betitelt und interpretiert werden, aber nur in diesem Forum wieder eingestellt werden.
    • Mit der Einführung der 1-Zoll-Sensoren in Kompakt- und Bridgekameras gab es wirklich einen enormen Sprung in der Leistungsfähigkeit, und gerade Sony hat da die ganze Expertise im Sensorbau gezeigt. Den ersten 20-MP-Sensor fand ich schon hochinteressant, nur war mir der Abstand zu µFT noch zu groß (zumal gerade die E-M5 mit dem ebenfalls von Sony stammenden neuen 16-MP-Sensor tüchtig gegenüber den alten Modellen vorgelegt hatte), auch wenn das Format der RX100 überzeugte (das Objektiv anfangs nicht ganz, aber das ist ein anderes Thema). Mit der zweiten Generation der 20-MP-Sensoren (BSI) gelang dann zumindest bei mir gedanklich der Durchbruch, und erstmals seit langem zog ich wieder eine Kompaktkamera in betracht (die keine besondere Funktion wie etwa 3D besaß). Bei mir ist es schließlich die Canon G7 X geworden, einfach weil mir deren Brennweitenbereich mehr zusagte als die RX100-Modelle von Sony. Die FZ1000 hatten wir auch mal zum ausprobieren da, primär aber für meine Frau, die dann letztlich doch eher bei klassischen Camcorder bleiben wollte. Jetzt mit der dritten Generation an 20-MP-Sensoren ist die Angelegenheit nochmal interessanter geworden, weil weitere Funktionen hinzu kommen, die gerade unterwegs hochinteressant sind. Zudem sinkt so auch der Preis für die zweite Generation weiter ab, die Bildqualitativ ja eh auf einem sehr vergleichbaren Niveau liegt. Gut möglich, dass ich nächstes Jahr auf einzelnen Touren auch primär mit einem 1-Zöller unterwegs bin (die Canon ist bisher nur Ergänzung wenn Photographie eigentlich keine Rolle spielt), dann aber auf jeden Fall in der Superzoomklasse. Ich mache mir nur sorgen, dass µFT so immer weiter in den Hintergrund rückt, auch wenn mit dem 12-100 jetzt ein Objektiv kommt, dass zumindest mal den Kampf aufnehmen will ;)

      Falls zu mal Lust hast, würde mich interessieren, wie sich die RX10 III gegen das 40-150 am langen Ende schlägt. :)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen