Sven gewöhnt sich an die OMD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E-M10 - lohnt sich auf jeden Fall. Genau aus dem oben beschriebenen Grund bin ich auf dieses Modell gewechselt und habe es nie bereut; im Gegenteil: bei mir sind 2 Gehäuse im Einsatz. Ich komme nicht durcheinander beim Bedienen :)
      Great equipment can take lousy pictures, and poor equipment can manage wonderful images. The difference? You. Thom Hogan
    • sven@oly schrieb:

      Den VF2 als Aufstecksucher (ca. 100€) dazukaufen ?? Eine modernere gebrauchte PEN kaufen, in der Hoffnung, dass das Displayproblem bei neuen Modellen, bspw. der PEN P5 (ca. 170€) oder PM2 (ca. 100€), kein Thema mehr ist ?? Oder die Augen aufhalten nach einer zusätzlichen OMD E-M5 oder E-M10 (ca. 200€) ??
      Eine modernere PEN ändert nicht viel, auch wenn die Displays etwas besser geworden sind. Und der Sucher ist eine sehr gute Ergänzung, wenn man auf die Kompaktheit nicht komplett verzichten möchte. Als Dauerlösung ist das in meinen Augen nur sinnvoll, wenn du unbedingt einen Klappsucher möchtest. Eine E-M1 holt man sich entweder weil man sie braucht, oder weil man sie will. Oder beides, bei dir aber offensichtlich keines davon - also Geld sparen. Bleiben demnach die kleinen OM-Ds, und auch wenn ich eine E-M5 der E-M10 immer vorziehen würde, so würde ich mich in deinem Fall für eine weitere E-M10 entscheiden, allein aus Gründen der Akku-Kompatibilität. Allerdings würde ich nicht eine weitere aus der ersten Generation holen, sondern gezielt nach Angeboten für die zweite Generation schauen. Die ist zwar teurer, fällt aber jetzt deutlich im Preis und bietet einiges mehr: besserer Sucher, besser Stabilisator, mehr Funktionen. Von der Bedienung her wäre es zwar eine größere Umstellung als bei einer zweiten E-M10 Mark I (logisch), aber dramatisch ist das keineswegs. Wenn es zeitlich nicht drängt und finanziell machbar ist, erscheint mir dieser Weg am schlüssigsten.
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • stell das Display auf +7 Helligkeit, das hilft ein wenig ... ansonsten schmeissen sie einem inzwischen die alte EM5 oder 10 teilweise für 200 Euro hinterher ....


      Ich finde die immer noch konkurrenzfähig, die Bildqualität ist seitdem auch nicht besser gworden (also bei EM5/10 II) und wie Helios oben schon schreibt, die EM10 hätte auch noch den gleichen Akku
    • Danke für die Tipps und Meinungen. Den Hinweis mit der Einstellung der Display-Helligkeit hab ich mit einer kurzen Anleitung erstmal weiter gewhatsappt.

      Bleibt für mich, den Gebrauchtmarkt weiter zu beobachten ... was ich aber sowieso immer schon tue, einfach weil’s mir Spaß macht und ich Preisentwicklungen so gut nachvollziehen kann.

      WOLLEN und BRAUCHEN ist so ein Ding: Haben WOLLEN tue ich sowohl eine E-M1 als auch einen PEN-F, beide unbedingt in Silber. Dazu bitte noch ein 17er und ein 75er. BRAUCHEN aber tue ich für meine Art der Fotografie wohl eher nix davon, naja, vielleicht das 17er.

      Es gilt, unbedingt einen klaren Kopf zu behalten, sonst wird das hier ein Fass ohne Boden :D
      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • Staubuttjer schrieb:

      sven@oly schrieb:

      ... gewhatsappt.

      ...
      Tolle Wortschöpfung, ist das Wort schon in der neuesten Auflage des Dudens erhalten, fragt sich
      Jürgen
      Ob es in der neuesten Auflage des Dudens bereits aufgenommen ist, kann ich von hier aus nicht sagen. Im Onlineangebot wird es allerdings tatsächlich bereits erwähnt:
      duden.de/rechtschreibung/whatsappen

      Übrigens: da ich WhatsApp aus verschiedenen Gründen nicht verwende, dafür aber andere IM-Dienste (wenn das die Genossen wüssten) und zusätzlich ein Faible für alte, kaum oder gar nicht mehr genutzte deutsche Begriffe habe, verwende ich zum Beschreiben das tolle Verb "kabeln". Ein herrlich anachronistisches Oxymoron, etwas passenderes kann es meiner Meinung nach gar nicht geben.

      Wer also mal Lust hat mit mir zu kabeln, einfach melden ;)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Du bist hier nicht der einzige, der whatsapp bewußt nicht nutzt. Es ist herrlich ruhig dadurch und dennoch bin ich erreichbar.

      Natürlich nutze ich aber dennoch einen ähnlichen Dienst, welchen viele im Kontaktkreis auch nutzen.
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)
    • cisco schrieb:

      Natürlich nutze ich aber dennoch einen ähnlichen Dienst, welchen viele im Kontaktkreis auch nutzen.
      mit diesen tollen Freunden und Bekannten, die einen anderen Dienst besser finden, landet man dann bei 3-4 verschiedenen Diensten, weil sich die Whats App Verächter natürlich nicht auf einen Anbieter einigen können .... also hat man dann ein Handy, auf dem Whats App (weil die Freundin das so toll findet und die Familie keine Lust auf Umstieg hat), Threema (weil einer seine Babyfotos nicht über WA schicken will, weil er Angst hat, dass die dann Werbung damit machen), Signal (weil die ITler das super finden), Telegram (weil die anderen ITler sich noch nicht zu Signal durchringen konnten) laufen.

      Statt Facebook über Whats App meine Daten zu geben, haben sie nun auch noch die Russen, Chinesen und wer weiss wer noch alles ... aber hauptsache alles ist supersicher (wo ist eigentlich der Kotzsmiley, wenn man ihn braucht?)

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen