Sven gewöhnt sich an die OMD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, die Gegenlichtblende ... alle meine Linsen tragen diese Spielerei :D Apropro Spielerei: Ich war direkt mal drinnen und draußen unterwegs:

      f2.8



      f1.7



      F2.0



      Nicht ganz einfach wenn sich die Schärfenebene beim Atmen verschiebt, aber macht - neben der tollen Haptik - enorm Spaß :D
      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • So, heute etwas Foodporn mit dem 45er: Hier ein paar Probetörtchen zur Verköstigung und Auswahl durch das angehende Brautpaar für eine Hochzeitstorte im September:







      Bearbeitet wurde nur minimal auf dem Tablet. Jetzt im nachhinein erscheint es mit etwas dunkel und die Perspektive - obwohl gewollt - zu geneigt. Ich kanns mangels Törtchen leider nicht mehr besser machen :D

      Geschmacksrichtungen: Tiramisu, Latte Macchiato, Heidelbeer-Vanille im Mohn, Ananas-Kokos in Karamell, Mandelcreme im Lavendel-Kleid (nicht im Bild) und Walnussbuttercreme küsst Ahornsirup.
      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • Guten Abend,

      ich möchte einmal kurz abschweifen, dafür aber nicht unbedingt ein neues Thema aufmachen, deshalb probiere ich das hier:

      Schokopanscher hatte sich Ende letzten Jahres eine Homepage gebaut und um Feedback gebeten. Ich hatte u.a. geantwortet, dass sich sowas für mich nicht lohnt ... und so ändern sich die Zeiten.

      Ich habe folgendes Problem: Ich mache regelmäßig Pressearbeiten und werde immer nach meiner Nummer gefragt. Da ich aber nur ein Diensthandy habe, welches ich auch privat benutze, mag ich die Nummer nicht unbedingt weitergeben.

      Folgender Plan kam mir am Wochenende: Ich besorge mir Visitenkarten mit einer E-Mail-Adresse und einer Homepage, keine Telefonnummer. Fehlt die Homepage ...

      Da isse: pixelsven.jimdo.de Jetzt würde mich extrem interessieren, was ihr davon haltet bzw. was ich besser / anders machen soll.

      Und mir ist unklar, ob ich ein Impressum brauche - immerhin ist die Homepage erstmal nicht kommerziell. Das Impressum ist zwar fertig, aber auf der Homepage ausgeblendet, primär weil darin mein Realname und meine Anschrift steht. Oder reicht das Standard-Impressum von Jimdo (steht ganz unten fest eingeblendet).

      Toll wäre etwas Kritik. Vielen Dank !!
      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • Mir gefällt die Seite sehr gut, aus werbetechnischen Ehrfahrungen ist der Text in über mich zu Lang. Menschen die dich buchen möchten brauchen nicht soviel Detailinformationen. Außer ein Profi bucht dich.Es fehlt was deine Spezialität in der Fotografie ist und für welchen Fotographischen Bereich du am liebsten arbeitest.
      Die Bildergalarie zeigt dein Talent zur Fotographie. Als Übersicht zu einem Hobby ist es voll ok und zur Kontaktaufnahme ist sie auch gut. Gestalterisch finde ich die Homepage sehr ansprechend.

      Gruß Dani
      Der entscheidende Augenblick der menschlichen Entwicklung ist immerwährend.
    • Dani schrieb:

      aus werbetechnischen Ehrfahrungen ist der Text in über mich zu lang
      Das sehe ich auch so, ist echt eine Menge Text, das schreckt ab und man fängt erst gar nicht mit dem lesen an.

      Ich bin ja kein Layoutexperte und tue mich selber sehr schwer damit meine eigene Homepage ansprechend zu gestalten.
      Auf den ersten Blick sieht es bei dir schon ganz gut aus, aber es werden sich bestimmt mit der Zeit noch Veränderungen ergeben, war bei mir auch so.
      Auf meinem Bildschirm springt die Seite beim anklicken einer neuen Kategorie immer ein ganzen Stück nach links, bevor sich wieder mittig einordnet, da wirkt sehr unruhig und stört mich etwas.
      Außerdem würde ich persönlich die Fotos in den Galerien vielleicht etwas kleiner darstellen mit der Möglichkeit einer Vollansicht beim draufklicken.
      Noch sind es nicht so viele Fotos, aber wenn's mehr werden finde ich es so zu unübersichtlich.

      Das mit dem Impressum ist nicht einfach zu beantworten, eigentlich bei rein privaten Seiten nicht unbedingt nötig.
      Aber es gibt durchaus die Ansicht, dass der Hinweis auf die kostenlose Erstellung der Seite mit Jimdo (inklusive Link) schon Werbung ist und somit keine rein private Nutzung mehr vorliegt.
      Mit einem Impressum biste dann aber auf jeden Fall auf der sichern Seite.

      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, eine eigene Webseite mach Spass, verschlingt aber auch eine Unmenge an Zeit, Arbeit und Geld.
      Für den Aufwand ist der eigentliche Nutzen für Privatleute dann doch eher minimal! ;)
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Hmm, die Leute wollen dich aus beruflichen Gründen telefonisch erreichen, und weil du deine private Nummer nicht herausgeben möchtest willst du eine Webseite gestalten, die einen privaten Charakter hat und außer der Mailadresse, die auf deiner (kommenden) Visitenkarte ebenfalls steht, keine weitere Kontaktmöglichkeit bietet? Das erscheint mir alles nicht sehr sinnig zu sein.

      Warum fragen die Leute dich nach deiner Nummer? Eher nicht, um sich deine private Galerie anzuschauen, sondern vornehmlich (ich spreche da aus eigener Erfahrung, komme ja aus dem Bereich), um mit dir Kontakt aufzunehmen. Gerade im regionalen Bereich ist bis heute das Telefon erstes Mittel der Wahl, vor allem weil es als direktes Medium auch sehr schnell ist. Also solltest du vor allem schauen, wie du eine entsprechende Möglichkeit anbieten kannst. Ich stand vor dem gleichen Problem und habe mir einfach eine zweite Nummer besorgt, ein günstiges Handy angeschafft und die Mailbox entsprechend konfiguriert. Bin ich journalistisch unterwegs, ist das zweite Telefon mit dabei und ich bin direkt erreichbar, ansonsten bleibt es zu Hause und die Mailbox gibt mir bescheid, wenn mich jemand erreichen will. Meine Nummer kann ich so jedem interessierten in die Hand geben, und privates und berufliches ist gut getrennt voneinander.

      Was die Webseite selbst angeht, schreibe ich hier das gleiche was ich dem Alex damals geschrieben habe: wenn es gut werden soll, muss der Zweck klar sein und das Design sich danach richten. Da gilt wieder das zuvor genannte, wenn du die Webseite beruflichen Kontakten zeigen willst, dann sollte auch alles dafür relevante prägnant zu finden sein. Eine kurze Beschreibung deines Arbeitsbereiches (geographisch, thematisch), eine Übersicht über deine bisherigen Arbeiten (was jetzt bei dir unter "Presse" fällt) und eben die Kontaktdaten in Form eines ordentlichen Impressums, das in meinen Augen allein schon deshalb notwendig ist, weil die Webseite durch deine Nutzung vermutlich schon nicht mehr als rein privat gilt (die Werbung könnte da ihr übriges tun). Empfehlen würde ich dir auch, etwas Geld in die Hand zu nehmen und dir eine ordentliche Domain sowie einen Webspace ohne Werbung zu besorgen. Beides zusammen gibt es schon für unter zehn Euro pro Jahr, eine kleine Webseite ist schnell programmiert, und nach außen wirkt dies deutlich professioneller.

      Willst du hingegen nur eine private Seite für private Betrachter, dann wäre das etwas anderes. Nur würde dir das bei deinem Problem nicht wirklich helfen. ;)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!
    • Persönlich kenne ich auch einen Hobbyfotograf der neben seinen Haubtjob ein zweites Standbein mit Fotographie aufgebaut hat. Er vermeidet auch die Telefonnummer in der Homepage. Macht auf seine Visitenkarten seinen Namen, cooles Bild ,Qr coat und die Email Adresse. Für seinen Zeitaufwand findet er diesen Weg ok.
      Der entscheidende Augenblick der menschlichen Entwicklung ist immerwährend.
    • Ich seh das ähnlich bzw. genauso wie meine Vorschreiber, das "über mich" ist vieeeel zu lang, allein der Blick mit dem ganzen Text auf der Seite schreckt schon vom Lesen ab. Kurz - prägnant - aussagefähig sollte die Info sein.
      Ansonsten ist es für mich noch nichts Halbes und nix Ganzes. Einerseits Hobbyfotograf, anderseits Hintertürchen, dass doch was "gehen" könnte bei Interesse? Für reines Hobby zum zeigen im Bekanntenkreis ist die Seite ok. Wenn Interesse an "mehr" geweckt werden soll, gehört auch ein gewisser professioneller Eindruck her. Dazu gehört wie Sascha schon geschrieben hat, eine "richtige" Domain und ein "anständiges" Impressum, damit man weiß, mit wem man es zu tun hat.
      Entweder die Handylösung mit billigem Zweithandy oder Karte, bei IP Anschluß bekommt man auch kostenlos weitere TelNr. die man entsprechend konfigurieren kann.
      Als rein private Nurmalzeigen Seite finde ich sie ok, wenn du die Fotos jedoch als Referenzen zeigen willst und damit evtl Werbung für evtl. (zahlende) Kunden gedacht hast, finde ich die Bilder - sorry - einfach nicht gut genug.
      I b´hoit meine schlechtn Ang´wohnheiten erst amoi, bis i woaß, wofür´s guad san..
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Okay, danke erst einmal für die Kritik - wirklich toll hier, und ehrlich zudem super Lasst mich kurz Stellung nehmen:
      • Die Seite "Über mich" ist nun deutlich kürzer, aber noch nicht fertig. Mir fehlt noch etwas greifbares über mich persönlich (denn genau das würde ich unter "Über mich" erwarten).
      • Warum die Seite bei Schokopanscher hin und her springt kann ich nicht klären - bei mir tut sie das nicht.
      • Ich bin noch unsicher bei der Wahl zwischen Galerien oder Einzelfotos. Ich denke, dass ich das mit der Zeit einmal neu bewerten werde.
      • Eine Telefonnummer werde ich nicht angeben solange ich das Diensthandy benutze. Über ein Zweithandy denke ich jedoch mal nach - eine Karte, welche nur stumpf auf mein Diensthandy umleitet wäre da vielleicht denkbar, simpel und bewahrt mich vor Rumlaufen mit zwei Telefonen.
      • Der Zweck fehlt bislang komplett, richtig. Hier habe ich zumindest im Hintergrund schon einmal etwas vorbereitet, was zeigt, wo die Reise hingehen soll.
      • Ein Arbeitsbereich (geografisch und thematisch) muss definitiv her. Das missfällt mir sehr, aber ich hab noch keine überzeugende Idee.
      • Ein eigenes Impressum lasse ich erst einmal weg, zumindest solange der der Stil der Homepage keinen geschäftlichen Hintergrund erweckt.
      • Die Bilder nicht gut genug ?? Das trifft mich hart ... Nein. Mir ist klar, dass ich mit Urban und Katzen keine Werbung machen kann, weil Urban und Katzen keine zahlenden Kunden sind. Ich gebe mir aber weiterhin Mühe.
      Danke wirklich sehr für die offenen Worte Zeilen. Btw: Aus pixelsven.jimdo.de wird in Kürze pixelsven.de :D
      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • sven@oly schrieb:


      • Die Bilder nicht gut genug ?? Das trifft mich hart ... Nein. Mir ist klar, dass ich mit Urban und Katzen keine Werbung machen kann, weil Urban und Katzen keine zahlenden Kunden sind. Ich gebe mir aber weiterhin Mühe.

      Nicht dass wir uns falsch verstehen. Ich will dich weder beleidigen noch deine Bilder als schlecht darstellen. Aber wenn du wirklich im Hinterkopf hast, "mehr" einzusteigen, da reicht das Gezeigte als Referenz eben (noch) nicht. Vielleicht sind die ausgewählten Fotos auch nur nicht die Richtigen. zB die Foodbilder: alles schiefe Ebenen, durch die Bank an/abgeschnitten, zu viel drauf, sehr bunt, Beleuchtung unvorteilhaft, und die ist das A und O, dass Essen so rüberkommt, dass es Appetit macht. Dir und einigen anderen mag das in dieser Art gefallen, und likes gibts sicher auch irgendwo. Richtige Kunden eher nicht. Präsentation, Schnitt, Schärfe!, alles zusammen ist genau wie beim Kochen oder Backen das Rezept, damit es nachher schmeckt.

      Als private Hobbyseite ist das voll ok, jederzeit ja. ABER du erwähnt eben....dass du auch an mehr denkst. Dann weiß ich zumindest momentan nicht wirklich, in welche Richtung es auf der Seite gehen soll. Willst du nun einen Überblick zeigen, was du alles so "drauf" hast und das nun als Werbung für dich nutzen, oder isses jetzt "nur" ein "schau mal was ich schon alles mal so fotografiert habe". Willst du Richtung Foodfotografie, Katzen/Tierbilder oder oder oder??
      Der Pool der Hobbyfotografen ist riesig, die Konkurrenz unendlich größer. Willst du dich da behaupten - musst du besser sein als sie super
      Aber durchaus eine Herausforderung, an der man wächst und Spaß haben kann. Also nicht böse sein
      I b´hoit meine schlechtn Ang´wohnheiten erst amoi, bis i woaß, wofür´s guad san..
      meine Homepage - Uschi - lieber von Rubens gemalt als vom Schicksal gezeichnet
    • Okay, zurück zu Fotos: Ich habe mir diese Woche das Buch "Food-Fotografie" von Nicole S. Young gekauft. Meine Frau hatte heute auch mal wieder Lust auf einen Referenz-Teller für Ihre Homepage, und zack, da ist der erste Versuch:

      Süßkartoffel-Frikadellen auf Belugalinsen-Salat mit frischem Humus.



      - Zuweilen wirkt meine Art auf den Pöbel arrogant -

      pixelsven.de
    • Ich bin ja leider nur Experte was das schnelle "vernichten" von Essen angeht und fotografiere mein Essen äußerst selten und wenn dann wenig gekonnt.
      Von daher wird mein Meinung wohl eher wenig hilfreich sein.
      Ich finde beide Varianten jetzt nicht wirklich schlecht, aber es stellt sich auch kein Wow-Effekt ein.
      Mir ist es fast etwas zu nah und zu eng und mir fehlt thematisch passende "Deko", die das ganze etwas auflockert.
      Wie gesagt, nur mein persönlicher Eindruck vielleicht sieht Frau Young das ja total anders?!
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen