Neue Firmwareupdates für OMD und PEN Kameras (für Verwendung Objektiv-Stabi)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Firmwareupdates für OMD und PEN Kameras (für Verwendung Objektiv-Stabi)

      Es scheint im Zusammenhang mit dem neuen Objektiv-Stabi-System von Olympus Firmwareupdates für die folgenden Olympus Kameras zu geben:

      OMD's: E-M5, E-M10, E-M10 Mark II
      PEN's: E-PM2, E-PL5, E-PL6, E-PL7, E-P5

      Details siehe hier.

      Die Änderungen sind:

      • Kompatibel mit Olympus Objektiven mit integrierter Bildstabilisierungsfunktion.
      • Die integrierte Bildstabilisierungsfunktion des Objektivs wird von der Kamera erkannt, sodass Sie optimale Bildstabilisierungseffekte erzielen können.*)
      • Nutzen Sie die Rolling-Shutter-Effekt-Korrektur der Kamera und kombinieren Sie diese mit der Bildstabilisierung und der IS-Funktion des Objektivs.
      *) Nicht kompatibel mit 5-Achsen-Sync-IS-Mechanismus.
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schokopanscher () aus folgendem Grund: Änderungen von englisch auf deutsch geändert.

    • Als kleine Erklärung hinter her, ist ja nicht gerade ein Alltagsthema:

      Der Verstellweg und die Genauigkeit des Bildstabilisators im neuen 300er Teleobjektiv (Pro 300 f/4) sind höher als jener die in den verschiedenen Olympus-Kameras, damit ist er an sich leistungsfähiger. Ihm fehlt aber (wie allen anderen Objektivstabis auch) die Fähigkeit, Rotationsbewegungen um die optische Achse auszugleichen. Diese entstehen beispielsweise sehr schnell wenn man den Auslöser betätigt. Der im Gehäuse der Kamera integrierte Stabilisator hingegen kann durch entsprechende Gegenbewegungen auch diese Verwacklungen ausgleichen. Dies ist mit ein Grund für die recht hohe Leistungsfähigkeit unserer Stabilisatoren.
      Während die Rechenleistung und Sensorik der E-M1 und der E-M5 Mark II ausreichen, um per Sync-IS beide Stabilisatoren vollumfänglich gleichzeitig zu verwenden (und so die Leistungsfähigkeit deutlich zu steigern), kann dies mit den anderen Modellen nicht erreicht werden. Mit diesem Update ist es aber zumindest möglich, die Linearbewegungen des Objektivstabilisators mit der Rotationsbewegung des Sensorstabilisators zu kombinieren. Das ergibt keinen großen Sprung, sollte aber zumindest einen guten Schritt vorwärts bedeuten.

      PS: Damit ist natürlich auch mein Hinweis im Objektiv-Thema hinfällig, im Zweifel lieber den Gehäusestabilisator zu verwenden, um die Rotationsbewegungen stabilisiert zu bekommen. ;)
      - Schönen Gruß, Sascha -

      Onzesi.de - Photographie ist mehr!

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen