Multiblitze an der E510 (oder E300)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Hallo Olympioniken,

      War früher beim OM-System sehr davon begeistert, dass die Olympus mit mehreren Blitzgeräten, mit Beibehaltung der TTL-Messung, zu verkabeln war.
      Nun besitze ich neben der E510 einen kleinen Metzblitz für Olympus und einen Tumax mit Ringblitz und würde gern beide Blitze über die TTL-Steuerung der E510 betreiben.
      Bei der digitalen E-Serie fehlt offensichtlich die Möglichkeit mehrere Blitzgeräte über Kabel zu steuern. (Oder habe ich da was übersehen?)
      Haben denn nur die E1-E5 die Möglichkeit kabellos mehrere Blitze auszulösen?

      Habe in meinem Studio zwar über diverse Methoden schon mehrere alte OM-Blitze oder Fremdblitzgeräte auslösen können, aber ohne TTL-Messung.
      Im Studio kann man ja solange probieren, bis es passt, aber im Freien eben nicht immer.
      Besonders bei Makroaufnahmen im Freien war die TTL-Steuerung der OM2 bei Verwendung mehrerer Olympusblitze und selbst bei Zuschaltung fremder Blitze äußerst zuverlässig, da kam bspw. die Contax ins Trudeln.
      Dies vermisse ich bei den "neuen" Oly-Kameras. Oder ich muss mir eine PEN mit mehreren kabellosen Blitzen kaufen.
      Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten?

      bis die Tage

      Hans-Helmut Schlicht
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      schlichteasy schrieb:

      Hallo Olympioniken,

      War früher beim OM-System sehr davon begeistert, dass die Olympus mit mehreren Blitzgeräten, mit Beibehaltung der TTL-Messung, zu verkabeln war.
      Nun besitze ich neben der E510 einen kleinen Metzblitz für Olympus und einen Tumax mit Ringblitz und würde gern beide Blitze über die TTL-Steuerung der E510 betreiben.
      Bei der digitalen E-Serie fehlt offensichtlich die Möglichkeit mehrere Blitzgeräte über Kabel zu steuern. (Oder habe ich da was übersehen?)
      Haben denn nur die E1-E5 die Möglichkeit kabellos mehrere Blitze auszulösen?

      Habe in meinem Studio zwar über diverse Methoden schon mehrere alte OM-Blitze oder Fremdblitzgeräte auslösen können, aber ohne TTL-Messung.
      Im Studio kann man ja solange probieren, bis es passt, aber im Freien eben nicht immer.
      Besonders bei Makroaufnahmen im Freien war die TTL-Steuerung der OM2 bei Verwendung mehrerer Olympusblitze und selbst bei Zuschaltung fremder Blitze äußerst zuverlässig, da kam bspw. die Contax ins Trudeln.
      Dies vermisse ich bei den "neuen" Oly-Kameras. Oder ich muss mir eine PEN mit mehreren kabellosen Blitzen kaufen.
      Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten?

      bis die Tage

      Hans-Helmut Schlicht


      Die autodynamische Messmethode der OM-2 gabs nirgends wieder, soweit ich weiss.
      (Warum eigentlich?)

      Was das kabellose Blitzen draussen angeht, kannst Du doch auch rumprobieren, wo ist das Problem?
      Oder Du gönnst Dir einen ext. Blitzbelichtungsmesser, das funzt auch ganz gut...
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Hallo Hans-Helmut,

      zunächst mal ganz herzlich willkommen bei den Olympioniken!:)

      E1 bis E-5 und auch die E-30 verfügen über eine Blitzsynchronbuchse für Studioblitze, was dir aber wahrscheinlich nicht weiterhilft, oder?

      Haben denn nur die E1-E5 die Möglichkeit kabellos mehrere Blitze auszulösen?

      Nein, das können alle Olympuskameras ab der E-520; ob das allerdings von deinen Blitzen unterstützt wird, weiß ich nicht.
      Auf jeden Fall funktioniert es mit den Olympusblitzen (R) und einigen Metz-Blitzen für Olympus.

      Hier im Forum gibt es einige Blitzexperten, die dir da vlt. noch mehr zu sagen können.

      LG Stefan
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Ja, warum es die Autodynamische TTL-Messung nicht mehr bei Olympus gibt, habe ich mich schon seit meiner E300 vor ca.5 Jahrem gefragt. War für mich eine der Herausstellungsmerkmale, warum ich mich damals für das OM-System entschieden habe - und hatte gehofft, dass Olympus Bewährtes mit in die digitale Welt hinübernimmt- War dann enttäuscht, als ich feststellen mußte, dass dem nicht so ist.

      Nun es gibt wohl keinen anderen Weg, scheint mir, als mir eine PEN und einige neue Blitze zu kaufen.

      Schade, dass meine alte Olympus-Blitzanlage nicht mehr unter Beibehaltung der TTL-Messung zu gebrauchen ist!
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      schlichteasy schrieb:


      Nun es gibt wohl keinen anderen Weg, scheint mir, als mir eine PEN und einige neue Blitze zu kaufen.

      Warum 'ne PEN? Eine E-3 und auch eine günstige E-520 sollte das doch auch können.

      Zur E-3: "Neu ist der Drahtlosmodus, mit dem eine Steuerung von Blitzgeräten in einer Entfernung von bis zu zehn Metern möglich ist. Dabei kann auf einem von vier Kanälen gearbeitet werden, damit sich E-3-Benutzer nicht gegenseitig stören. Die Blitzgeräte selber lassen sich dabei in maximal drei Gruppen einteilen, so dass eine individuelle Ausleuchtung des Motivs möglich ist. Die Leistungsabgabe der Gruppen ist dabei von der Kamera aus steuerbar. Die Blitzeinstellungen des internen Blitzes lassen ebenfalls kaum Wünsche offen. Im Drahtlosmodus kann man wählen, ob der Blitz nur die externen Blitzgeräte steuert oder auch selber zur Belichtung als Frontaufheller beiträgt." (Quelle: digitalkamera.de/Testbericht/Olympus_E_3/4519.aspx)
      Und einen Kabelanschluss gibt's auch, wie oben schon geschrieben.

      LG Stefan
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Petterson schrieb:

      Warum 'ne PEN? Eine E-3 und auch eine günstige E-520 sollte das doch auch können.



      Muss einmal nachfragen, warum Du eher zu E-3 oder einer DSLR ab 520 rätst?

      Die vergleichenden Bildergebnisse der PEN, die ich unter folgender Adresse gesehen habe, übertrafen oft die DSLR's selbst von Olympus.

      dpreview.com/reviews/studiocom…851&y=0.07320305738959933

      Sie soll ja auch schon von der PEN 1 an kabellos blitzen können.

      Gruß aus W-tal

      HH
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Hallo Hans-Helmut,

      das ist für mich keine Frage der (kameraseitigen!) Bildqualität, sondern eher eine der Größe und des Handlings.
      Die PEN ist mir (noch) zu klein, was das Handling erschwert. Zudem fehlt mir der Sucher und auf den (eingebaut!) möchte ich keinesfalls verzichten! Von Größe und Handling her finde ich die E-1 und auch die E-510/520 einfach super, die E-3 könnte für mich 'nen Tick kleiner sein.
      Zudem schätze ich meine Zuiko-Objektive für FT sehr und die möchte ich uneingeschränkt weiter nutzen können! So etwas wie z.B. das 50-200 (oder auch ein 12-60 bzw. 14-54) gibt es für mft einfach nicht und die Linsen tragen nun mal auch in hohem Maße zur Bildqualität bei.
      Natürlich sind die PENs klasse Kameras, aber die wirklich guten mft-Linsen, das sind bisher nur einige feine Festbrennweiten. Insofern wäre die PEN mit den FBs 12/20/45mm ein tolles Zweitsystem, evtl. auch ein feines Erstsystem ala Leica, wenn ich meine Fotografie mal umstellen sollte.:)
      Mag sein, dass das in zwei Jahren mit einer Art Pro-Pen, an die sich die Zuikos angemessen und ohne Einschränkung adaptieren lassen, anders aussieht - bis dahin jedoch ziehe ich FT noch vor.:)
      Aber das muss jeder letztlich nach seinen Vorlieben selbst entscheiden.

      LG Stefan
    • AW: Multiblitze an der E510 (oder E300)

      Hallo Stefan,

      habe mir heute die PEN bei Saturn angeschaut und kann auch noch nicht so recht Freund mit werden, auch wenn die Tests noch so gut waren.
      Das Handling, die Verarbeitung, die winzige Größe? Es muss ja nicht immer riesig sein, aber bei Adaption der alten FT-Objektive kann ich mir diese Kameras nicht vorstellen. Als Ergänzung vielleicht.


      Eine weitere Frage zum Blitzsystem kam mir in den Sinn:

      Funktionieren die Kabellosen zusammen mit einem aufgesteckten, bzw. verkabelten Blitz der nicht kabellos arbeitet?
      Also quasi vermischt?

      Überlege mir entweder den "FL-36R Digital SLR Olympus" oder einen von Metz (50AF1 oder 48AF1) neben einen von meinen vorhandenen zu kombinieren. Metz macht aber keine genauen Angaben, ob und welche tatsächlich als sogen. "slaves" kabellos noch mit TTL-Steuerung arbeiten.
      Müsste mir dann noch ein drittes Body von der E-520 aufwärts zulegen.

      Bezüglich der Objektive, werde ich es mit dem Zuiko 40-150mm/3,5-5,6 versuchen. Habe heute noch einmal Probeaufnahmen mit dem Sigma gemacht und musste feststellen, dass es auch im unteren Bereich um 55mm erheblich nachlässt.

      Ciao

      HH

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen