E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      Liebe Olympioniken, insbesondere Mac-User und E-30-Besitzer,

      ich erlaube mir einmal, mit einem Problem um die Ecke zu kommen:

      Wenn ich an der E-30 beide Dateien erzeugen lasse, .jpg in L/SF und gleichzeitig .orf, dann passiert beim Sichten z.B. am Mac (per Vorschau oder per Übersicht) etwas sehr Merkwürdiges:

      Das RAW-Bild wird um etwa 20 Pixel nach oben und links verschoben.

      Dabei werden rechts und und unten Bereiche sichtbar, die auf dem .jpg nicht zu sehen sind, dafür verliert man aber oben und links Inhalte - ich hoffe, ich habe das klar beschrieben.

      Zur Eingrenzung:

      Öffnet man die beiden Dateien mit iPhoto, dann ergibt sich das gleiche Ergebnis (klar, RAW Handling ist ja auch im OS-X eingebaut).

      Öffnet man die beiden Dateien mit Olympus Master 2, sind beide Bilder deckungsgleich, und zwar mit dem .jpg.

      Macht man diese Übung mit einer E-620, sind immer beide Bilder deckungsgleich, sowohl in der Olympus-Software, als auch in der Apple-Software.

      An einem zweiten Apple identisch: E-30 verschoben, E-620 deckungsgleich.

      Die E-30 hat Firmware 1.1, die Macs laufen mit OS-X Snow Leopard mit allen Patches, auch den RAW-Updates.

      Damit ist kein sinnvolles Arbeiten mit den RAWs der E-30 möglich, denn der Bildaufbau findet oft mit Bezug zur oberen linken Ecke statt - und dort wird lang und breit einfach abgeschnitten, dafür unten und rechts etwas ergänzt. Die beiden Anhänge müßten das zeigen, siehe den Mann am linken Bildrand.

      Kennt das jemand hier? Und hat vielleicht sogar eine Lösung? Bin für jeden Hinweis dankbar!

      Gruß,

      Postsumptio
    • AW: E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      Hallo,

      das ist ein Problem des RAW Konverters. Der Ursprung wird falsch gesetzt. Das RAW Bild ist von den Pixelabmessungen her immer größer als das JPG, welches die Kamera erzeugt.

      Ich hatte das Problem vor langer Zeit mit Capture One und meiner E-330. Das RAW hat bei der E 330 3250x2450 Pixel, das JPG nur 3136 x 2352. Manche RAW Konverter erlauben die Nutzung von mehr oder allen Pixeln. Einige nur die Vorgaben das Kameraherstellers. Wenn der Ursprung nicht in der Mitte gesetzt wird sondern links oben oder rechts unten und die Standardabmessungen verwendet werden, kommt es zu diesen Verschiebungen.

      Schau mal, ob es vielleicht Optionen zum Setzen des Ursprungs gibt, ein Update verfügbar ist oder probier mal einen anderen RAW Konverter aus (Lightroom, Aperture oder was es sonst noch für den Apple gibt).

      viele Grüße,
      Meik
    • AW: E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      darksky schrieb:

      Hallo,

      Der Ursprung wird falsch gesetzt.

      Schau mal, ob es vielleicht Optionen zum Setzen des Ursprungs gibt, ein Update verfügbar ist oder probier mal einen anderen RAW Konverter aus (Lightroom, Aperture oder was es sonst noch für den Apple gibt).


      Danke, Meik! Leider hilft mir das nur bedingt weiter; Aperture setzt als Apple-Software auf den in OS-X eingebauten Konverter, und wie man für dieses Kamera-Profil den "Ursprung" setzt, das wüßte ich selbst gerne. Lightroom habe ich nicht (und mag ich auch nicht). Daß ein anderer Konverter das eventuell kann, zeigt ja bereits die Software von Olympus - aber das ist ebenfalls nicht so der Knüller für das regelmäßige Arbeiten.

      Hat noch jemand eine Idee?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Postsumptio () aus folgendem Grund: Tippfehler

    • AW: E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      Hallo,

      ich bin jetzt leider bei Apple Software nicht ganz so bewandert. Ermöglicht Aperture im Gegensatz zu Iphoto oder der Vorschau evtl. die freie Auswahl des Ausschnitts? Ich glaube nämlich nicht, dass es am Konverter an sich liegt, sondern eher am drumherum (Iphoto, Vorschau).

      Sonst probier es doch mal mit einem Bug-Report beim Hersteller. Bei Capture One war der Fehler damals auch bekannt und wurde irgendwann beseitigt (für mich leider zu spät, da war Caputre One für mich schon K.O., da ich mich zwischenzeitlich für einen anderen RAW Konverter mit kompletter Workflowunterstützung entschieden hatte).

      viele Grüße,
      Meik
    • AW: E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      darksky schrieb:

      Ermöglicht Aperture im Gegensatz zu Iphoto oder der Vorschau evtl. die freie Auswahl des Ausschnitts? Ich glaube nämlich nicht, dass es am Konverter an sich liegt, sondern eher am drumherum (Iphoto, Vorschau).


      Danke, Meik, für Deine Hinweise!

      Inzwischen liegt auch das Ergebnis mit Aperture vor, aktuelle Version 3.1.2 Testdrive. Und wieder der gleiche Fehler: E-30 verschoben, E-620 deckungsgleich.

      Feedback ist bei Apple eingetütet, mal schauen, ob da etwas passiert.

      Ob es hier jemanden gibt, mit einer E-30, der als Mac-User das vielleicht mal prüfen könnte? Ich wäre dankbar...!
    • AW: E-30 RAW an Mac OS-X - Ausschnitt verschoben

      Hier die nächste Bestätigung des Fehlers, von Hanare aus dem DSLR-Forum.

      @HaGeBe, @Hanare - und @alle anderen, die hier mitlesen und diesen Fehler gerne beseitigt haben möchten:

      Feedback an Apple eintüten! Und da der Leidensdruck wohl vom Aperture-Team am ehesten verstanden wird, die RAW-Konversion jedoch Bestandteil von OS-X ist, gleich an beiden Stellen: Für OS-X hier, an die Aperture-Leute hier.

      Vielleicht wird das ja noch etwas!

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen