Womit soll ich Blitzen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Womit soll ich Blitzen ?

      Hallo zusammen,
      ich bin morgen auf einer Taufe eingeladen. Nun Soll ich kurzfristig dort Fotos machen:eek:

      Nun hab ich das Problem, dass ich nicht weiß, mit welcher Kamera und welchem Objektiv ich dort am besten arbeite.
      Zur Auswahl steht die E-3 und die E-510 mit dem 12-60 SWD oder dem 50-200 SWD.

      Mit dem 12-60 bekomm ich alles, auch einen Großteil der Kirche aufs Bild und mit dem 50-200 kann ich aus der Distanz arbeiten und störe nicht so den Ablauf der Taufe. Wobei dort mein FL-36 schnell an seine Grenzen stößt. Die Kirche ist so dunkel, dass ich mit einer 90%igen Wahrscheinlichkeit blitzen muss.

      Oder ich fotografiere mit ISO3200 ohne Blitz, wobei da die Bilder schon sehr verrauscht werden ?!?

      Fragen über Fragen:confused:
      Kann mir jemand einen Tipp geben?

      LG
      Mike
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Hallo Mike,

      ganz schön kurzfristige Sache, das!:rolleyes: Generell ist das Fotografieren auf solchen Veranstaltungen nicht so einfach. Musst du nur in der Kirche fotografieren oder auch auf der Feier nachher?
      Für die Kirche würde ich auf jeden Fall die E-3 nehmen aufgrund ihrer etwas besseren High-Iso-Fähigkeiten. Als Objektiv das 12-60. Das ist flexibler als das 50-200 und für die Kirche ist das 50-200 in den meisten Fällen zu lang. Einziger Vorteil ist die größere Lichtstärke des 50-200 im Brennweitenbereich um 50-60mm.

      Mein Tipp daher: E-3 mit 12-60 als Hauptkamera und E-510 mit 50-200 für spezielle Fälle und evtl. für die Feier danach. Hätte auch den Vorteil, dass du auf jeden Fall einen Reservebody dabei hättest.
      Wenn das nicht geht und du nur eine Kamera mitnehmen kannst, dann die E-3 mit dem 12-60, 50-200 in der Fototasche.

      Ich hoffe, das hilft dir weiter und wünsche dir viel Spaß bei der Taufe;),
      Stefan
      "Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende":) (aus: Best Exotic Marigold Hotel)
    • Hallo Stefan,

      das war mein erster Gedanke. Werde alles mal mitnehmen.
      In der Kirche wollte ich mich ziemlich unauffällig bewegen. Wenn ich mich da mit einer Kamera im Anschlag und einer umgehangen bewege, "war es das mit dem Unauffällig":motz:
      Denke ich werde nur die E-3 mit dem 12-60 und dem FL-36 in der Kirche verwenden.
      Die andere Kombo aus E-510 mit 50-200 soll dann auf der Feier danach zeigen was sie kann.

      Schönen dank für deine Anregung:). Hoffe ich werde es nicht vermasseln.

      LG
      Mike
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Burt schrieb:


      Und überprüfe vorher alle Einstellungen...

      Gaaanz wichtiger Tipp, Herbert!:applaus: Denn ansonsten kann man sich hinterher ganz derbe ärgern.

      @ Mike
      Toi, toi, toi;) und liebe Grüße,
      Stefan
      "Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende":) (aus: Best Exotic Marigold Hotel)
    • Hallo zusammen,
      gestern war ja der besagte Tag, vor dem ich ein wenig Respekt hatte. Die ganzen Sorgen haben sich schnell verzogen. :D

      Ich durfte mich außer hinter dem Pfarrer in der Kirche frei bewegen.:applaus:

      Letztendlich hab ich nur mit der E-3 und dem 12-60 fotografiert.
      Nach einigen Bildern hab ich dann eine ganz brauchbare Einstellung gefunden, mit der ich hauptsächlich ohne Blitz fotografiert habe. Den Blitz (FL-36) hab ich sehr selten benutzt.

      Hier eine kleine Auswahl der Bilder.
      Sorry, aber die Forensoftware hat meine Bilder, die ich vorher auf knapp unter 300kb verkleinert habe wieder sehr klein gerechnet

      LG
      Mike
      Bilder
      • MH178184_Bildgröße ändern.jpg

        66,27 kB, 751×1.000, 59 mal angesehen
      • MH178222b_Bildgröße ändern.jpg

        57,61 kB, 1.000×751, 54 mal angesehen
      • MH178173_Bildgröße ändern.jpg

        90,27 kB, 1.000×750, 56 mal angesehen
      • MH178178_Bildgröße ändern.jpg

        270,86 kB, 722×962, 56 mal angesehen
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Achtung jetzt kommt der Harte Kritiker ;) aber Du kennst mich ja denke ich :D

      Also ich war Gestern 12 Stunden auf Explorer-Tour im Schwarzwald sonst hätte ich Dir die E-3 mit dem 12-60er und dem externen Blitz empfohlen. Den ganzen Anderen Krempel hättest Du zu Hause lassen können. Leute die mit einem 200mm Tele auf eine Taufgesellschaft losgehen sind unsicher und wollen aus der Distanz fotografieren, dabei entstehen die echten lebendigen Bilder wenn der Fotograf bei den Leuten ist. Ich habe selber über 10 Jahre solche Reportagen gemacht und konnte Dich leider nicht beraten.

      Zu den Bildern, die sind teilweise leider etwas dunkel geraten was für mich klar ist, denn trotz hohen ISO Werten besteht in einer Kirche meist ein Problem. Es ist die grosse Differenz zwischen der meist etwas dunkleren Kirchenatmosphäre und den teiweise sehr hellen Fenster welche die Belichtungsmessung der Kamera irritieren.
      Genau deshalb sind Deine Bilder sehr dunkel weil sie etwas unterbelichtet wurden. ausserdem haben sie einen Stich nach rot was auf das Kunstlicht im Raum zurückzuführen ist.

      Ich hätte Dir empfohlen mit Blitz zu arbeiten, das ist möglich ohne das Kleine "totzublitzen". Selbst in einer hohen Kirche die ich zu 90% mit weisser Decke kenne ergibt ein indirekter Blitz gegen diese mit 400-800 ISO und einer Verschlusszeit von 1/30' Sek. (manuell eingestellt) immer noch ein gutes Bild vor allem mit korrekter Farbabstimmung.
      Sollte die Decke wie selten aus Holz oder nicht weiss sein so würde ein Blitzdiffusor denselben Efffekt erzeugen und wenn keiner vorhanden ist dann erreicht auch ein Tempo Taschentuch vor den Reflektor geklebt dieselbe mildernde Wirkung.

      So das war jetzt wie immer von mir direkt und hart, aber ev. hilft es Dir ja demnächst bei einer anderen Gelegenheit weiter ... ;)
      Gruss aus der Innerschweiz ...... Hermann

      Meine Bilder guckst Du hier: 500px.com/freewolf oder hier: facebook.com/freewolf56
    • Hallo Hermann,
      ich danke dir für deine Kritik und deine Anregungen, die ich besser vorher bekommen hätte:motz::D

      Da ich bis dato nur sehr selten Menschen fotografiert habe und eine Taufe und überhaupt in einer Kirche schon garnicht, hatte ich natürlich auch keinerlei Anhaltspunkte und einen gehörigen Rspekt vor dieser Situation. Zumal ich eigentlich eher schüchtern bin und nicht gerne unter Beobachtung fotografiere.
      Das 50-200 hab ich kein einziges mal benutzt. Bin lieber nach Überwindung direkt an die Leute herangetreten.

      Die wichtigsten Szenen hab ich alle mit Blitz und Bouncer gemacht, möchte sie aber hier nicht zeigen, weil ich nicht weiß, ob es meinen Freunden recht währe.
      Diese Bilder haben natürlich eine korrekte Belichtung und keinen Rotstich dafür ist aber durch das Kunstlicht die ganze Stimmung , die eine Kirche nunmal hat sogut wie nicht mehr vorhanden.
      Kannst du mir denn verraten, ob das Blitzen an die Decke mit einem nach oben geregelten Blitz passieren sollte?
      Und hat das keinen so großen Einfluss auf die Stimmung wie das direktblitzen?

      LG
      mike
      Gruß aus Aachen

      "Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist ja schließlich seins."

    • Hallo Mike,

      etwas davon habe ich im Bericht schon erwähnt, also folgende Massnahmen lassen das Blitzlicht weniger dominant erscheinen oder steigern die vorhandene Lichtstimmung auf dem Bild:

      - Indirektes Blitzen
      - Reduktion der Blitzleistung
      - Längere Verschlusszeiten

      Ich will Dir hier keinen Roman mehr schreiben, lies doch mal in Ruhe das hier durch und Du wirst die genannten Zusammenhänge verstehen und in Zukunft mit Freude anwenden ...... ;)
      Gruss aus der Innerschweiz ...... Hermann

      Meine Bilder guckst Du hier: 500px.com/freewolf oder hier: facebook.com/freewolf56
    • Da wir hier ein oft auftretendes Blitzproblem besprechen, ich empfehle Leuten die oft mit dem Blitz an Personen ran gehen, oder solchen die in der Blitzanwendung noch etwas unsicher sind dieses geniale Gerät hier. Sicher nicht ganz billig aber mit dem 2. Reflektor auf der Person und dem Hauptreflektor indirekt für mich das beste Gerät am Markt ......

      Ich habe dieses immer wieder aktuelle Thema als Lerngang in die Blitzrubrik verschoben, damit es nicht im Forum verschwindet ......
      Gruss aus der Innerschweiz ...... Hermann

      Meine Bilder guckst Du hier: 500px.com/freewolf oder hier: facebook.com/freewolf56
    • AW: Womit soll ich Blitzen ?

      sonst hätte ich Dir die E-3 mit dem 12-60er und dem externen Blitz empfohlen.

      Du hast aber schon bemerkt, dass alle Tipps genau in diese Richtung gingen, Hermann?;)

      Leute die mit einem 200mm Tele auf eine Taufgesellschaft losgehen sind unsicher und wollen aus der Distanz fotografieren, dabei entstehen die echten lebendigen Bilder wenn der Fotograf bei den Leuten ist.

      Das ist mir etwas zu absolut. Wir alle kennen die Location nicht; es können sich immer mal Situationen ergeben, in denen man eben nicht nah genug herankommt. Dann ist man vlt. froh, wenn man das 50-200 noch irgendwo in der Tasche hat. Zudem ist es im Bereich zwischen 60 und 100mm ein schönes Portraitobjektiv und es gibt immer mal wieder Leute, die verkrampfen, wenn sie eines Fotoapparats ansichtig werden und man ihnen damit auch noch auf die Pelle rückt. Mir zumindest sind mit dieser Linse schon schöne Fotos in solchen Situationen gelungen und ich zähle mich nicht zu den von dir angesprochenen unsicheren Leuten, die eine Taufgesellschaft aus der Distanz fotografieren wollen.;) Das 50-200 solltze dabei sicher nicht die Hauptlinse sein, aber es kann je nachdem nicht schaden, es für den Fall der Fälle in der Tasche zu haben. Will heißen, grundsätzlich hast du Recht, bist mir aber in deiner Ablehnung zu absolut.

      Vielen Dank noch einmal für die Tipps und Hinweise zum Blitzen. Da muss ich mich nochmal näher mit beschäftigen, insbesondere aber mit dem großen Metz. Die Sache mit den zwei Reflektoren scheint mir genial zu sein. Den sollte ich vlt. mal ins Auge fassen.:)

      LG Stefan
      "Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende":) (aus: Best Exotic Marigold Hotel)
    • AW: Womit soll ich Blitzen ?

      Petterson schrieb:

      ... Da muss ich mich nochmal näher mit beschäftigen, insbesondere aber mit dem großen Metz. Die Sache mit den zwei Reflektoren scheint mir genial zu sein. Den sollte ich vlt. mal ins Auge fassen.:)

      LG Stefan


      Zumal sich die Leistung des fest eigebauten und damit nach vorn gerichteten Zusatzreflektors - undabhängig von der Lichtregelung des Bltzes durch die Kamera - auch noch in zwei Stufen herunterregeln läßt. Ich habe meinen dann meistens auf - 1/2 LV stehen, während kameraseits oft die Blitzleistung ohnehin um - 1/3 LV heruntergeregelt ist.

      Jürgen
    • AW: Womit soll ich Blitzen ?

      Kapitano schrieb:

      Lässt sich der zweite Reflektor des großen Metz-Blitzgeräts eigentlich auch komplett ausschalten? Oder ist ein Ausschalten (auch bei direktem Blitzen) gar nicht nötig?


      Ja, das läßt er sich. Ob nun das Ergebnis, ob an oder aus, bei direktem Blitzen unterschiedlich ist, kann ich gar nicht einmal sagen. ich schalte ihn beim direkten Blitzen immer aus. Mein Vorgängermodell, der Metz 54 schaltete den Zusatztreflektor ohnehin bei direktem Blitzen automatisch aus.

      Jürgen

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen