Insektenmakros

  • Sobald es etwas länger warm ist und die Glockenblümchen wieder blühen habe ich im Garten wieder Übernachtung mit Frühstück anzubieten, was sehr gerne angenommen wird. Ich freue mich drauf...

    2 x Hummel (das erste Bild als Doppelzimmer)



    P6162228_hf.jpg








    P6112047_hf.jpg




    und ein klitzekleines Scherenbienchen


    P6200378_hf.jpg



    Viel Freude damit...

  • Die Hummeln mit dem 50-200 SWD und den unvermeidlichen Zwischenringen und das Scherenbienchen mit dem 60 mm Makro.


    Von der Abbildung finde ich das zweite Hummelbild am knackigsten (Ist halt meine Lieblingsoptik, vor allen Dingen auch wegen des angenehm großen Arbeitsabstand bei längeren Brennweiten)

  • Bei dem Wetter kommen sie nicht so weit und sind auch ziemlich träge...


    die frühe Adonislibelle trägt ihren Namen zu recht...


    P5037527_hf.jpg



    und der Aurorafalter ist der erste Schmetterling der fliegt, der nicht als Falter überwintert


    mal von vorn

    P5037523_hf.jpg



    und mal im Profil


    P5037507_hf.jpg



    Das Ganze bei wenigen windstillen Pausen auf dem Löwenzahn und meiner kleinen "Vergissmeinnichtplantage"
    mit der EM-1 Mark III und dem 50-200 SWD und natürlich den unvermeidlichen Zwischenringen

  • Ich kann gar nicht sagen, welches Foto mir am besten gefällt - alle drei finde ich toll. Den Aurorafalter habe ich noch nie live gesehen, ist ein sehr schönes Exemplar.

    Na, und das Adonislibellchen am Löwenzahn gefällt auch sehr!

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Für maxie hier mal ein paar Ansichten dieses Falters. Er überwintert als Puppe und ist der erste Falter, der im Frühjahr schlüpft


    Herr (rechts) und Frau (links) Aurora ( wegen der orangen Flecken auf den Vorderflügeln auf Englisch auch orange tip genannt)

    P4257442_hf.jpg


    in aufgeklappt schaut Herr Aurora so aus...


    P4026233_hf.jpg



    und noch schlafend im Morgenlicht


    P4218063_hf.jpg


    Wenn sie an den ersten warmen Frühlingstagen fliegen, sind sie für mich definitiv die Frühlingsboten schlechthin. Meist werden im Flug nur die Männchen wahrgenommen, weil die Flügelspitzen so sonnig leuchten. Wenn sie schlafen sind sie durch das Muster auf der Unterseite sehr leicht zu übersehen. Ich bin schon oft dran vorbeigelaufen...

  • Oh! Danke. Das sind wunderschöne Aufnahmen. Ich wär froh, nur eine davon gemacht zu haben. Ich denke, in meiner Region gibt es diese Falter nicht (mehr)? Besonders das Männchen ist ein Star. Was tun die beiden auf dem ersten Bild? Ich nehme an Love? Tolles Foto!

    Das hinge bei mir an der Wand.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Ja, maxie das gibt die nächste Generation. Das erste und dritte Bild zeigt sie auf ihrer bevorzugten Pflanze, dem Wiesenschaumkraut. Sie sind Meister der Tarnung. Wenn du das erste Bild unscharf machst verschwimmen die mit dem Hintergrund. Die übersieht man noch wenn man mit der Nase drauf hängt :wut4:. Kann schon mal frustig sein die zu finden, wenn auf der Wiese gefühlt tausende Wiesenschaumkräuter stehen ...

  • Deine Adonislibelle hat Schmarotzer, Milben, kann das sein? In Bild zwei über dem Beinchen. Die Ärmste!=O

    Das Facettenauge ist faszinierend!

    Gruß - maxie



    Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann.

  • Das stimmt, ich kann es mir aber in etwa vorstellen. Mit der Makrofotografie hab ich in diesem Jahr aufgrund des ewigen Windes nicht mal angefangen. Etwas wärmer werden darf es auch allmählich.

    Gruß Anna



    Zitat

    Wo viel Licht, da ist auch Schatten.

Unserer Olympus-Fachhändler

Foto Baur