Insektenmakros

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Insektenmakros

      Hallo
      Ich wollte euch mal einen Teil meiner Insektenmakros von heute zeigen. Der Käfer ist glaube ich ein Sandläufer, die sind schwer zu erwischen, da sie sehr schnell laufen können und zu allem Überfluß auch noch wegfliegen. Aber ich habe ihn doch noch "erlegt"!
      Die anderen sind in einer Löwenzahnblüte entstanden.
      Ich hoffe die Fotos gefallen euch.
      Sind natürlich mit E3, 70-300 und Raynox 5320 (mit 3 Dioptrin) entstanden.
      Dateien
      • Makro200408-1.jpg

        (195,32 kB, 211 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro200408-2.jpg

        (231,79 kB, 200 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro200408-3.jpg

        (198,6 kB, 191 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro200408-4.jpg

        (104,82 kB, 208 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro200408-5.jpg

        (110,68 kB, 224 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Na, aber hallo!:applaus: Die Fotos zeigen, dass mit dieser Kombi so einiges möglich ist und das in einer wirklich guten Qualität!:) V.a. die Käferbilder finde ich klasse!:applaus:

      LG Petterson
    • AW: Insektenmakros

      Und wir suchen im Weltall nach den Außerirdischen ... dabei sind die mitten unter uns! Geniale Käferfotos. Das 70-300 mit dem Raynox ist ja wirklich sehr leistungsfähig. Bin schwer beeindruckt!

      MEHR SOLCHE BILDER! :applaus:
    • AW: Insektenmakros

      Ich bin auch am Überlegen, ob ich mir das EX-25 oder das Raynox zulegen soll. Preislich lägen sie ähnlich. Aber das EX-25 wäre halt universeller, da für alle Objektive. Oder?

      Ein schönes Makro, Georg, wie auch bei Tbone kann man schön die Feinheiten erkennen.
    • AW: Insektenmakros

      Danke für die positiven Rückmeldungen!

      @ Ventoux
      Sehr schönes Makro!
      Mit der Kombi 70-300 / EX-25 funktioniert doch der Autofokus nicht mehr, oder? Hast du ein Stativ benutzt? Mit manuellem Focus sind bei solchen Makros, doch nicht mehr wirklich Freihandaufnahmen möglich, oder sehe ich das falsch?

      Ich fotografiere eigentlich immer während meiner Hundespaziergänge und da will ich nicht zuviel Gepäck mitschleppen, so daß ich eigentlich fast immer auf ein Stativ verzichte oder nur ein Einbein mitnehme. Alle hier gezeigten Aufnahmen sind Freihand mit AF entstanden!

      @ Wildhair
      Das Raynox funktioniert auch mit allen Objektiven bis 72mm Filterdurchmesser mit den dazugehörigen Filterstepups, indem es die Aufnahmedistanz verringert: mit 2 Dioptrin ca. 50cm, mit 3 Dioptrin ca. 30 cm, mit beiden Linsen kombiniert (5 Dioptrin) ca. 17 cm.
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Genau wie du warte ich auf das 105mm Makro von Olympus!!!!
      Wie nah kommst du mit dem dem EX-25 und dem 70-300 ran und ist die Entfernung Brennweitenabhängig?
      Bei den Raynoxlinsen gibts keinen Lichtverlust, allerdings ist die Schärfentiefe sehr gering und der Arbeitsabstand relativ eng festgelegt!
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Tbone schrieb:

      Hallo
      Ich wollte euch mal einen Teil meiner Insektenmakros von heute zeigen. Der Käfer ist glaube ich ein Sandläufer, die sind schwer zu erwischen, da sie sehr schnell laufen können und zu allem Überfluß auch noch wegfliegen. Aber ich habe ihn doch noch "erlegt"!
      Die anderen sind in einer Löwenzahnblüte entstanden.
      Ich hoffe die Fotos gefallen euch.
      Sind natürlich mit E3, 70-300 und Raynox 5320 (mit 3 Dioptrin) entstanden.


      Ich hab eben mal die drei Käferbilder ein wenig nachbearbeitet und glaube, das hat denen nicht geschadet, oder?

      Irgendwie sind die Oly Bilder immer etwas flau, oder? Da muss man regelrecht nachregeln.
    • AW: Insektenmakros

      Also die Käfer sind echt der Hammer. Geht so eine Linse auch vor dem Kitobjektiv 40-150 ??? 58mm gew
      Das ist eine gute Alternative zu einem teuren Objektiv (mein Goldesel hat gerade frei):D

      LG Jens
    • AW: Insektenmakros

      Hallo Jens

      Du brauchst ein Filterstepup 58-72mm und dann kannst du das Raynox verwenden. Da du für genügend Schärfentiefe eh abblenden mußt, spielt die offenblende keine Rolle und du wirst mit Sicherheit sehr schöne Fotos machen können.
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Da die Käferbilder doch einigen gut gefielen habe ich hier noch einige vom selben oder einem sehr verwandten käfer (nur in grün). Die Fotos sind unbearbeitet, unbeschnitten nur in LR verkleinert und ungeschärft.

      @ Wildhair

      Deine Bearbeitungen sind interessant aber ich finde sie verfälschen die Farben etwas. Ich glaube unbearbeitet gefallen sie mir besser. Aber vielleicht gibt einige kompetente Forenbesucher, die dazu ja noch ihre Meinung sagen! Ich bin mir in solchen Dingen nie so ganz sicher.
      Dateien
      • Makro210408-1.jpg

        (151,21 kB, 75 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro210408-2.jpg

        (157,74 kB, 71 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro210408-3.jpg

        (184,59 kB, 71 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro210408-4.jpg

        (161,95 kB, 98 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Tbone schrieb:

      Hallo Jens

      Du brauchst ein Filterstepup 58-72mm und dann kannst du das Raynox verwenden. Da du für genügend Schärfentiefe eh abblenden mußt, spielt die offenblende keine Rolle und du wirst mit Sicherheit sehr schöne Fotos machen können.

      Kannst du mir mal eine Bezugsquelle nennen und wie heissen die Teile (also ich meine das Raynox und den Filterstepup) genau??? Ich will auch so schöne Käfer schießen......
      Solche Käfer muss man erstmal irgendwo sichten um sie zu fotografieren. Klasse:applaus::applaus::applaus:

      Der Jens bedankt sich :cool:
    • AW: Insektenmakros

      Hallo Jens
      Das Teil nennt sich Raynox 5320 Pro. Eine nähere Beschreibung findet sich auf Raynox.com (Irgendeine Kamera aussuchen und nachsehen. Ich nehme immer meine alte Pany FZ50 oder noch Canon eos 300D).
      Bei Geizkragen.de findet man Angebote ab 169,- €. Der normale Preis liegt glaube ich bei 229,- €. Der Vorteil liegt darin, daß man mit diesen beiden Linsen relativ variabel ist, was den Abstand und den Vergrößerungsfaktor angeht. Natürlich ist ein richtiges Makroobjektiv noch besser, aber da ist die Auswahl, vor allem was lange Brennweiten angeht im Moment noch sehr gering, vor allem wo das Sigma 150mm zumindest an der E3 nicht wirklich gut funktioniert. Siehe auch den Fred unter Sigma 150.
      Der Nachteil dieser Vorstzlinsen ist eben auch, das man ziemlich genau auf die vorgegebenen Arbeitsabstände angewiesen ist, aber dadurch daß es eben 3 Kombinationsmöglichkeiten gibt (50cm bei 2 Dioptrien, 30cm bei 3 Dioptrien und 17cm bei 5 Dioptrien) doch eine gewisse Flexibilität entsteht.
      Etwas preigünstiger geht´s auch mit DCR 150 oder 250, aber ich habe da keine Erfahrung und bin mir über die qualitativen Unterschiede nicht im klaren. Vielleicht gibt es hier jemanden im Forum, der sich da besser auskennt!
      Filterstepups gibts von verschiedenen Herstellern. Ich habe mein aktuelles Filterstepup bei enjoyyourcamera.com bestellt, wobei das Porto fast schon teuerer als das Filterstepup ist. Du mußt natürlich für jedes Objektiv das geeignete Stepup wählen.
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Tbone schrieb:

      Hallo Jens

      Etwas preigünstiger geht´s auch mit DCR 150 oder 250, aber ich habe da keine Erfahrung und bin mir über die qualitativen Unterschiede nicht im klaren. Vielleicht gibt es hier jemanden im Forum, der sich da besser auskennt!


      Ich verwende oft das DCR 250 von meinem Dad - und finde es eigentlich nicht schlecht - bis man mal den richtigen Bildabschnitt scharf ins Bild bekommt dauerts zwar öfter etwas länger,

      aber dann kann man solche Bilder wie dieses hier machen.

      [IMG:http://forum.olympioniken.de/attachment.php?attachmentid=1715&d=1208599802]
    • AW: Insektenmakros

      taftl schrieb:

      Ich verwende oft das DCR 250 von meinem Dad - und finde es eigentlich nicht schlecht - bis man mal den richtigen Bildabschnitt scharf ins Bild bekommt dauerts zwar öfter etwas länger,

      aber dann kann man solche Bilder wie dieses hier machen.


      .......und das kann sich absolut sehen lassen :applaus: (was ein klitze kleines bischen stört ist das untere Blütenblatt)
    • AW: Insektenmakros

      Hier sind noch mal ein paar Makros mit der Kombi.
      Es handelt sich um eine Schnake. Das dritte ist ein Ausschnitt von Bild 2.
      Dateien
      • Makro270408-1.jpg

        (165,85 kB, 92 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro270408-2.jpg

        (157,77 kB, 85 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro270408-3.jpg

        (158,4 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro270408-4.jpg

        (163,83 kB, 72 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Makro270408-5.jpg

        (87,74 kB, 80 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage
    • AW: Insektenmakros

      Echte Aliens können auch nicht fremdartiger und faszinierender sein. Tolles Zusammenspiel vom 70-300 und dem Raynox - wobei beides erst in den Händen eines fähigen Fotografen wirklich was taugt und zeigt, was man mit machen kann. *baff ist über bild 3*
    • AW: Insektenmakros

      Tbone schrieb:

      Hier sind noch mal ein paar Makros mit der Kombi.
      Es handelt sich um eine Schnake. Das dritte ist ein Ausschnitt von Bild 2.


      O.k. ich gebe mich geschlagen und sage nichts mehr gegen Deine Kombi denn die letzte Serie ist echt suuuper die Viecher sind ja wirklich winzig klein ...... wenn man sie Nacht's im Schlafzimmer suchen muss :D
    • AW: Insektenmakros

      Jochen Hückmann schrieb:

      Man, was haben wir für ein Glück das sie in Wirklichkeit nur so klein sind.:)


      Das hab ich mir auch gedacht als ich die Bilder sah!:D Tolle Fotos in wirklich guter Qualität. Die Kombination mit dem Raynox vermag wirklich zu überzeugen.:applaus:

      LG Petterson, der hofft, diese Nacht keine Alpträume zu bekommen!;)
    • AW: Insektenmakros

      Ich finde auch das die Kombi eine gute "Notlösung" ist. Ich würde sehr gerne mal das Raynox mit dem 50-200 ausprobieren, aber da muß ich noch ein bisschen warten, da die Dinger ja leider nicht verschenkt werden.
      Aber ich habe mir erst mal das 50er Makro bestellt und warte sehnsüchtig darauf, daß es endlich eintrifft.
      Die Schnakenfotos wurden übrigens alle mit 3 Dioptrien gemacht (Abstand ca. 30 cm)
      Wie ihr euch denken könnt bin ich mit der E3 super zufrieden!
      :D:applaus::D

      P.S. Wie seht ihr denn die Bildbearbeitungen von Wildhair? Mich würden eure Meinungen sehr interessieren, weil ich mir oft auch nicht sicher bei bei der Bildbearbeitung!
      [COLOR="Green"]Liebe Grüße vom Niederrhein[/COLOR] ... Gerd

      Meine Homepage

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Baur
    Angebote Aktionen