Beiträge von Zwischenringfan

    Hier gab es am Wochenende Temperaturen unter Null und etwas Schnee. Da bin ich heute morgen mal ein bißchen durch den Garten "umhergestreift"


    Reste vom Herbst (Silberblatt)


    P1101907_hf.jpg


    Kleiner Eisanhänger am Ast


    P1101927_hf.jpg


    fast komplett geschmolzener Wassertropfen


    P1101937_hf.jpg


    gefrorener Wassertropfen


    P1101949_hf.jpg


    mutiger Einzelgänger


    P1101930 (2)_hf.jpg

    Alle Bilder mit der EM-1 Mark III und dem 60 mm Makro


    Auch daheim gibt es jede Menge Motive...


    Viel Spass damit

    Schöne Bilder meines Lieblingsvogels. Besonders gut gefällt mir die zweite Aufnahme des aufgeplusterten Kügelchens auf den Streichholzbeinchen.:pas:


    Liebe Grüße


    Alfred

    Tolles Motiv dieser "Plüschstern", was immer das auch genau sein mag.

    Ist da auch was gestackt oder nur gezwischenringt?!

    Der ist nur gezwischenringt (das gefällt mir gut) zu dem Zeitpunkt hatte ich nur die EM-1 und keine Linse mit der das möglich war.

    Es handelt sich um einen Blütenstand, der aus der Blume nach oben rausragt (sieht dann so aus, als ob der drüber schwebt). Vermutlich eine Mittagsblume

    Hallo zusammen,


    ich bin jetzt so ungefähr ein halbes Jahr in diesem recht kleinen Forum dabei und mir gefällt es gut bei euch. Ich wünsche euch allen eine ruhige, friedliche Weihnachtszeit, die sicher ganz anders sein wird als alle bisherigen und sende als Weihnachtsgruß einen kleinen "Plüschstern" mit, natürlich unter Verwendung von Zwischenringen aufgenommen...


    Aufgenommen auf der Terrasse im heimischen Garten


    Liebe Grüße


    Alfred


    P7202089_hf_hf.jpg

    Hallo Maxie,


    die Bilder sind mit der EM-1 und dem 50-200 SWD gemacht worden. Zusätzlich wurde vor der Frontlinse die Raynox-Linse aufgesetzt die beim SWD bei 200 mm auf mehr als 1:1 kommt. Entfernung von der Frontlinse ca 11 cm. Der kleine Blitz der Kamera als Master und ein großer Blitz mit anderer Positionierung als Slave mit einem Diffusor um das Ganze etwas weicher zu machen. Stativ mit Makroschlitten.


    Zum Motiv kann ich sagen, dass es sich um eine Blattlaus handelt, die auf dem Blümchen saß, aufgenommen an einem trüben Herbsttag nach ausgiebigem Nieselregen. So gefunden und abgelichtet


    Liebe Grüße


    Alfred

    Es sind merkwürdige Zeiten. Ich fotografiere seit meiner Jugend (mindestens 45 Jahre) und war sehr lange und oft hinter dem vermeintlich "perfekten" Bild her. Schärfe, Fokusbereich, Vorder- und Hintergrund, Bildaufbau etc. Im Frühjahr konnte ich ja auch nicht raus oder weiter weg und das hat zu einer Form von "Krise" oder besser Nachdenklichkeit geführt. Es ergaben sich andere Bilder, die ich früher nie gemacht oder wenn dann ganz bestimmt gelöscht hätte. Bilder die teilweise kein Motiv abbilden, sondern versuchen einen Moment einzufangen.

    Teilweise mit minimaler Schärfe, Bewegungsungscharf oder mit tolat "falschem" Bildaufbau.

    Ich bin dabei geblieben und je nach Stimmungslage, kommen da total verschiedene Dinge heraus und ich benötige meist sehr wenig Technik, also keinen AF schnelle Serienbilder oder tolle Gesichterkennung etc.

    Die Bilder sprechen erst mal nur mich an. Vielleicht könnt ihr ja auch was damit anfangen. Ich habe mal ein paar Beispiele angehängt.


    Vielleicht ein bißchen zur Entspannung (ruhig mal ein bißchen länger draufgucken...). Ansonsten bleibt gesund und wie Uschi schon sagte, rumspielen ist zur Zeit sicher eine gute Idee...


    Liebe Grüße


    Alfred


    Die leere MittePA019116_hf_autoscaled.jpg


    Die leere Mitte


    5 P4169877_hf.jpg


    einzelner Halm in der Wiese


    P8156332_hf.jpg


    Blütenblattdetail


    Bild 4 P2157084_hf.jpg


    Feder im Wind


    2 P4169874_hf.jpg


    Grashalme mit Löwenzahn


    P8257606_hf.jpg


    Rankpflanze auf der Suche nach Halt


    063 P5311774_hf.jpg

    Wollgras am Teich

    Von Holzpfeilen habe ich mich verabschiedet. Ich schieße Parcours und da kommen Abpraller, "Baumbillard" und manchmal auch Verstecken im Unterholz vor. Bei den ersten beiden ist dann meistens Kleinholz angesagt, Carbon überlebt das deutlich besser. Wenn man die Dinger nicht direkt findet ist Holz dann zu einem späteren Zeitpunkt leider krumm und nass. Bei den alten Bögen schieße ich nicht nur mit, sondern auch im Bogen ab so 30-35 m, da ich zum Bogenschonen recht schwere Pfeile mit 9 gr pro pound einsetze. Aber ein bißchen traditionell ist es dann doch noch. Ich wickle sie und versehe sie mit Puscheln (siehe Bild). Dann kann ich die in den Zielen auch auf größere Entfernungen noch stecken sehen und auch die Flugbahn sehe ich besser.


    P2247403_hf.jpg


    Der Parcours ist recht gebirgig und nach einer Runde (2-3 Stunden) für eine Runde bin ich meisens tiefenentspannt

    Hallo zusammen,


    habe den Bereich hier gerade erst entdeckt. Ich hab mal ein Bild mit 135 Pfund (3x je 45) und und 170 Jahren eingestellt. Die schönen Teile sind zwischen 55 und 58 Jahre und machen viel Freude. die Schützen sind 25, 28, und 61 Jahre alt ...


    P5016101_hf.jpg


    vno links nach rechts


    Grizzly von Fred Bear


    Kodiak Magnum von Fred Bear


    Thunder Supreme von Actionglas Division


    zwischen dem linken und dem mittleren kann man in ca 25 m Entfernung eins meiner Ziele im Garten erahnen...


    Liebe Grüße


    Alfred

    Heute habe ich eine Braunelle erwischt...


    Meisten sitzen sie auf dem Boden oder im Gebüsch. Sie singen sehr schön und ich finde die feine Zeichnung des Gefieders vor allen Dingen im Kopfbereich sehr ansprechend...

    PC060628_hf.jpg

    Wie man an den Strichen sehen kann, hat es geregnet.


    Wie meistens mit der OMD EM-1 Mark III und dem 50-200 SWD


    Viel Freude damit


    Alfred

Unserer Olympus-Fachhändler

Foto Baur