mZuiko 12-100/4.0 Bilder und Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin die Tage für 1 Woche mit dem Rad auf Sylt unterwegs und nehme ganz gezielt an der E-M1 das 12-100mm/4 mit. Eventuell noch das 7-14mm/2.8 und ein Fisheye.

      Ich hoffe, das ich nicht wechseln muß - da kann sich das 12-100 dann von seiner besten Seite zeigen. ;)

      Gerne kommen nachher ein Resume und auch ein paar Bilder.
      Erwachsene lachen 20x pro Tag. Kinder bis zu 400x. Laßt uns Kinder sein :)
    • Hat nicht der Osterhase eine ähnliche Aufgabe wie der Weihnachtsmann ?
      Der Unterscheid liegt doch nur in der Übergabe: beim einen muss man suchen, beim anderen wird es gebracht !?!?!?

      Ich vergass noch zu erwähnen, das spontan dabei eigentlich kein Unterschied in der Bildqualität zwischen 12 bis 210mm erkennbar ist.

      Oh, exgüsi, ich sollte ja nichts mehr dazu sagen :whistling:

      exgüsi (schreibweise frei erfunden) = Entschuldigung ( im Schweizerdeutsch )
      Gruss Philipp
      "Gefällt mir" heisst: es gefällt mir die Idee und/oder die Aussage, oder die Technik, ich würde es auch so versuchen
      Meine Bilder dürfen bearbeitet, neu betitelt und interpretiert werden, aber nur in diesem Forum wieder eingestellt werden.
    • Es sei dir verziehen :D .
      Da sollte ich mal in meinem Fundus schauen, was gehen kann und mir den Osterhasen dadurch näher bringt.

      Ich hab mich nur leider neu in mein 12-60 SWD verliebt, da es mit dem 50-200SWD im Duo an der neuen wirklich viel Spaß macht und ich dadurch wesentlich flexibler als mit dem 12-40 und dem 40-150 geworden bin. Nur würde diese Flexibilität durch das 12-100 nochmals zunehmen. ?(
      Liebe Grüße
      Mike

      "Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder"

    • Neu

      So, ich hab es nun auch endlich mal geschafft mein neues 12-100mm ( genannt "Wilma" :D ) auszuprobieren.

      Was soll ich sagen, das Teil macht einfach Spass! :)
      Von der Größe und auch von der Haptik erinnert es mich an das legendäre 12-60mm SWD für FT und an der E-M1(1) empfinde ich die Größe auch ohne zusätzlichen Handgriff als optimal.
      Nicht zu klein und zu fummelig, sondern richtig was zum anfassen (und ich sage euch, dass Teil fühlt sich richtig gut an! ;) ) und halt auch nicht zu groß, zumindest ist das mein ganz persönliches empfinden.
      Die Bildqualität ist meiner Meinung nach richtig gut, da gibt es nix zu meckern, besser wie das 14-150 II von Oly und nicht spürbar schlechter wie das 12-40mm und das alles natürlich schon bei Offenblende.
      Aber ich bin ja bekanntermaßen auch niemand der sich mit Testcharts beschäftig, deshalb alles nur rein subjektiv. ;)
      Der interne Stabi ist 'ne Wucht, geht aber spürbar auf die Akkukapazität, der Autofokus wie von den Pro's gewohnt schnell und sicher.
      Ansonsten will ich nun auch nicht mehr viel schreiben, sondern lasse jetzt die Bilder sprechen! ^^

      Sind jetzt keine Kunstwerke, sondern ein bisschen was vorzeigbares vom einem Hamburg-Bummel am Samstag Nachmittag.
      Drei Bilder davon die ebenfalls mit dem 12-100 gemacht worden sind, hab ich bereits in der Galerie gezeigt, die will ich hier aber nun nicht nochmal einstellen.



      OM-D E-M1, M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro @100mm, ISO 200, 1/200, f4



      OM-D E-M1, M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro @100mm, ISO 200, 1/500, f4, +0.3EV



      OM-D E-M1, M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro @100mm, ISO 200, 1/500, f4



      OM-D E-M1, M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro @70mm, ISO 200, 1/400, f6.3



      OM-D E-M1, M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro @41mm, ISO 200, 1/60, f4

      _________________________

      Urheberrecht / Copyright:
      Die hier von mir gezeigten Fotos sind mein persönliches Eigentum und dürfen nicht ohne mein Wissen und schriftliches Einverständnis verwendet, geändert oder weitergegeben werden.
      All pictures © by the sender.
      Gruß aus Hamburg vom schokopanscher

      Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein! 8)
    • Neu

      Ein Querschnitt der Möglichkeiten mit dem 12-100/4.
      Bin aus Osttirol wieder zurück. In den zwei Wochen habe ich von allem mitgenommen Geraffel ausschließlich zwei Dinge benutzt: Die E-M1-II und das 12-100/4.
      Samyang FE, 9-18, 25/1,8, 45/1,8, 60/2,8 und 40-150/2,8 + MC14 hätte ich mir sparen können, blieb in der Unterkunft.
      Die PEN-F als Ersatzbody war auch noch dabei.



      100 mm


      12 mm ;) , fast auf Tuchfühlung.

      100 mm
      Schöne Zeit und immer gut Licht
      Wolfgang_R

      Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. (Georg IR B.)
      Always Look on the Bright Side of Life ...
    • Neu

      Weiter mit 12-100/4 an der E-M1-II


      12 mm, ISO 200, Blende 7,1, 1/5 Sek.

      12 mm, ISO 200, Blende 5,6, 1/5 Sek., -0,3 EV.
      Schöne Zeit und immer gut Licht
      Wolfgang_R

      Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. (Georg IR B.)
      Always Look on the Bright Side of Life ...
    • Neu

      Weiter mit 12-100/4 an der E-M1-II
      Ganzes Bild zur Demo der fast nahesten Einstellung bei 12 mm. Der Apollofalter hat sich bei langsamer Annäherung nicht stören lassen. Fast hätte die Streulichtblende die Distel berührt. Näher ging auch nicht, denn dann hätte das Objektiv das Motiv abgeschattet.
      Schöne Zeit und immer gut Licht
      Wolfgang_R

      Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. (Georg IR B.)
      Always Look on the Bright Side of Life ...
    • Neu

      Uschi und Mike, ja, da war ein 64x (ND1,8) Graufilter davor. Weil ich mich ungern mit einem Stativ abplage, war das auch freihand. 1/5 geht ohne Probleme trotz etwas körperlicher Anstrengung. Habe auch Bilder mit 1/2 und länger ohne Verwacklung gemacht. Das bringt aber für solche Aufnahmen (meiner Meinung nach) nichts, weil dann das Wasser so verwischt ist, dass mir das zu sehr noch Nebel statt nach Wasser aussieht.
      Schöne Zeit und immer gut Licht
      Wolfgang_R

      Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. (Georg IR B.)
      Always Look on the Bright Side of Life ...

    Unser Olympus Fachhändler

    Foto Angebote Aktionen