Friedhof Hamburg Ohlsdorf

  • Der 1877 eröffnete Friedhof Hamburg Ohlsdorf ist mit fast 400 Hektar der größte Parkfriedhof der Welt.


    Auf dem Gelände mit ingesamt 17km Straßen und Wegen, gibt es 256.000 Grabstellen, 19 Mausoleen, 12 Kapellen, 8 Friedhofsgärtnereien, 36.000 Bäume, 2 Buslinien mit 22 Haltestellen und noch einiges mehr.


    Seit der Eröffnung wurden etwa 1,4 Millionen Menschen beigesetzt und noch immer gibt es weitere 5.000 Beisetzungen jedes Jahr. Nur auf dem Wiener Zentralfriedhof haben mit etwa 3 Millionen Toten mehr Seelen ihren Frieden gefunden.


    Am gestrigen Nachmittag habe ich in 2 Stunden nur einen winzig kleinen Teil dieser riesigen Anlage erkunden können und war schon schwer beeindruckt.


    Einige Impressionen möchte ich als SW-Bearbeitungen zeigen. Wenn Sie euch gefallen, werden im Laufe der Zeit sicher noch weitere Bilder hinzukommen.





    Olympus E-620, ZD 14-54mm 2.8-3.5 II @54mm, ISO 200, 1/125, f3.5




    Olympus E-620, ZD 14-54mm 2.8-3.5 II @20mm, ISO 250, 1/60, f2.9




    Olympus E-620, ZD 14-54mm 2.8-3.5 II @14mm, ISO 400, 1/60, f2.8




    Olympus E-620, ZD 14-54mm 2.8-3.5 II @54mm, ISO 200, 1/320, f5.6




    Gruss



    schokopanscher



    __________________
    Urheberrecht / Copyright:


    Alle von mir hier ausgestellten Fotos sind mein persönliches Eigentum und dürfen nicht ohne mein Wissen und Einverständnis weiterverwendet werden.


    All pictures © by the sender.

    Gruß aus Hamburg vom schokopanscher


    Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein!

  • Hallo Schokopanscher,


    wie ich finde eine sehr schöne und besinnliche Serie, die SW-Bearbeitung kommt hier sehr gut :applaus:


    mein Favorit ist gleich das erste Bild :applaus::applaus:



    .

    Grüsse aus Niederbayern,
    Rudi


    Fotografieren Sie Ihr Leben – wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto! (Detlev Motz)

  • Hallo,


    jepp 1+4 gefallen sehr gut :applaus::applaus:


    bei 2+3 sind mir die "Farbunterschiede" zu gering bzw. die Tiefenschärfe zu groß ;)


    Gruß Uwe

  • Hallo Schokopanscher,


    Vom Motiv her sind Bild 3 u. 4 meine Favoriten.
    Ich wollte vor ca. 2 Jahren auch mal so eine Serie erstellen. Auf einem kleinen Friedhof in Pankow.
    Hatte kaum die Kamera aus der Tasche, wurde ich schon von einem Friedhofsgärtner abgemahnt. Pietätlos, Störung der Totenruhe, meine Kleidung und überhaupt. Ich hatte schwarze Jeans und ein helles Hemd an.
    Gibt’s für Friedhofe irgendwelche Sonderreglungen, Uhrzeit oder so? Ich bin der Meinung, es sind doch öffentliche Orte.


    Gruß
    Jürgen


  • Hallo Jürgen,
    bei uns im Süden hatte ich noch nie irgendwelche Probleme. Wir haben seit einigen Jahren Parkwächter die auf den Friedhöfen um Ordnung bemüht sind - also lärmen, radfahren und rauchen unterbinden. Von den freundlichen Herren habe ich am Sonntag 3 getroffen und wir hatten einen netten Plausch. Kamera samt 70-300 dran hat die nicht gestört. Normalerweise findet sich am Eingang eine Hinweistafel auf der steht was geht und was nicht. Ein Kameraverbot habe ich da noch nie gesehen. Wahrscheinlich bist du an einen Wichtigtuer geraten. Einfach nochmal hin - am besten am Sonntag, da arbeiten die Gärtner nicht :)


    1 + 4 sind auch für mich ganz vorne, die beiden anderen sind mir vom Hintergrund zu unruhig.

  • Gibt’s für Friedhofe irgendwelche Sonderreglungen, Uhrzeit oder so? Ich bin der Meinung, es sind doch öffentliche Orte.


    Hallo Jürgen,


    der Ohlsdorfer Friedhof hat schon eine Friedhofsordnung und auch feste Öffnungszeiten. Im Sommer werden die Tore um 21:00 Uhr, im Winter um 18:00 geschlossen.


    Aber die Regeln sind sehr locker, nur halt Campieren, Feiern, Grillpartys, lautes musizieren usw. sind natürlich verboten. :rolleyes:


    Ansonsten ist er, da er auch der größte Park in Hamburg ist , vor allem auch ein beliebtes Ausflugziel für die ganze Familie, wo es viel Natur und Ruhe gibt.



    Gruss



    schokopanscher

    Gruß aus Hamburg vom schokopanscher


    Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein!


  • Dem kann ich mich nur anschließen! 1 und 4 sind wirklich klasse!:applaus:


    Schwierigkeiten beim Fotografieren auf Friedhöfen hatte ich übrigens noch nie, weder in D. noch im Ausland.


    LG Stefan

  • Moinsens,


    jipp, das erste Bild ist ganz weit vorn!! :applaus:
    Das vierte Bild ist sehr schön, aber vom Ensemble gefallen mir 2+3 besser - wobei die Kritik mit der Tiefenschärfe schon berechtigt ist: die gleichen Aufnahmewinkel mit weniger Tiefenschärfe würden absolut schön sein :)


    Ich war vergangenes Wochenende in Berlin, um an der LL-Demo und dem Gedenken der umgebrachten Linken teilzunehmen. In erster linie habe ich die Demo fotografiert (ein paar Bilder kommen noch irgendwann...) aber an der Gedenkstätte habe ich nur ganz vorsichtig fotografiert und war erstaunt, wie viele Fotografen da auf Teilen des Denkmales herumgeturnt sind, um die besten Bilder zu kriegen: DAS finde ich ein absolutes "no go"! :motz:


    - ich hänge mal ein Beispiel an, auf dem zu sehen ist, was ich meine *grunz*
    Die Horden der Fotografen, die selbiges taten, habe ich nicht fotografiert. Dies war offensichtlich noch nicht einmal ein Mensch, der mit Foos sein Geld verdienen muss und zumindest wirtschaftliche Gründe für sein pietätloses Verhalten hätte :rolleyes:


    Egal, ich freue mich jedenfalls auf weitere Bilder aus Ohlsdorf ;-)


    Liebe Grüße
    Henrik

  • Die 1 gefällt mir auch fotografisch am besten
    Bei zwei finde ich die Statue sehr spannend, die hat ja einen richtig hypnotisierenden Blick, da muss man sofort an diverse Vampirgeschichten denken. Allerdings stört mich das Kreuz links etwas und der sehr knappe Sockel, hier wäre Hochkant-Format besser gewesen, denke ich
    Bei drei hätte man mehr Wert auf Symmetrie legen können, also direkt frontal aufnehmen und mittig setzen. Und den Ärmel ganz lassen
    Die 4 ist schön schlicht, nicht so viel störendes Gedöns hinten und ein feiner Hell/Dunkel-Kontrast. Die Statue selber mag mir aber nicht so recht gefallen, die wirkt so "neu". Gerade der Zahn der Zeit macht solche Friedhofs-Statuen doch eigentlich erst interessant

  • @ Rudolf, Schokopanscher und Stefan,


    danke für Eure Infos. Ich werde mich im Frühjahr noch mal ganz vorsichtig an das Thema ran pirschen.


    Gruß
    Jürgen

  • Sehr schöne Impressionen :applaus:. Meine Favoriten sind Bild 4 und 1.


    Bin schon auf weitere Fotos gespannt:)

  • Nach vielen Tagen Regen und Sturm in Hamburg, war heute endlich mal ein schöner Tag. Ein bisschen wämer hätte es schon sein können, aber das kommt bestimmt noch, bin ja mit wenig zufrieden.


    Also ideales Wetter um mal wieder den Friedhof unsicher zu machen!





    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/500, f2.5





    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/200, f2.0





    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/500, f2.0





    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 200, 1/200, f2.0





    Gruss



    schokopanscher



    __________________
    Urheberrecht / Copyright:


    Alle von mir hier ausgestellten Fotos sind mein persönliches Eigentum und dürfen nicht ohne mein Wissen und Einverständnis weiterverwendet werden.


    All pictures © by the sender.

    Gruß aus Hamburg vom schokopanscher


    Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein!

  • Die sind doch alle sehr durchdacht, am besten hat mir das mit den vielen Grabsteinen gefallen :applaus:

  • Finde auch das ist eine sehr gut und durchdachte Serie da bist du wirklich mit gutem Blick fürs Detail rangegangen :applaus:


    Mein Favorit ist auch das erste wie Antje schon anmerkte geniales Licht :applaus::applaus:



    .

    Grüsse aus Niederbayern,
    Rudi


    Fotografieren Sie Ihr Leben – wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto! (Detlev Motz)

  • Hallo,


    jepp, sehr schön, besonders das erste :applaus::applaus:


    Gruß Uwe

  • Eine beeindruckende Serie; Nr. 1 und 3 gefallen mir auch am besten.
    Wobei das erste Foto unglaublich stark ist, bin sofort drin im Foto - es berührt mich, klasse!!!


  • Hatte kaum die Kamera aus der Tasche, wurde ich schon von einem Friedhofsgärtner abgemahnt. Pietätlos, Störung der Totenruhe, meine Kleidung und überhaupt. Ich hatte schwarze Jeans und ein helles Hemd an.
    Gibt’s für Friedhofe irgendwelche Sonderreglungen, Uhrzeit oder so? Ich bin der Meinung, es sind doch öffentliche Orte.


    Moin Moin,
    mein großes Thema sind Hamburger Friedhöfe, da bin ich logischerweise seit Jahren immer wieder auf Friedhöfen unterwegs. Das hat auch noch nie jemanden gestört.
    Ich lichte allerdings auch keine Trauerfeiern ab oder latsch über Blumenbeete. Auf dem Jüdischen Friedhof Ohlsdorf hatte ich ein nettes Gespräch mit dem dortigen Gärtner. Der freute sich richtig das jemand für die Nachwelt Photos machte.


    LG
    Andreas


    ( noch ein Tipp von mir : der stille Weg auf dem Friedhof Ohlsdorf, Jüdischer Friedhof Ohlsdorf und der kleine Friedhof Nienstedten )

    Einmal editiert, zuletzt von Anygör ()

  • Erstmal vielen Dank für die bisher sehr positive Resonanz auf meine SW-Serie vom Ohlsdorfer Friedhof.


    Ein paar weitere Bilder vom letzten Besuch hab ich inzwischen bearbeitet und möchte die gerne noch zeigen.


    Wobei ich gerade das letzte Bild, dass die 1905 erbaute Skulptur "Schicksal" von Hugo Lederer zeigt, besonders eindringlich, ja fast verstörend finde.





    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/100, f2.0




    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 200, 1/320, f3.2




    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/500, f4.0



    Olympus E-620, ZD ED 50mm F2.0 Macro, ISO 100, 1/1600, f2.0



    Gruss



    schokopanscher



    __________________
    Urheberrecht / Copyright:


    Alle von mir hier ausgestellten Fotos sind mein persönliches Eigentum und dürfen nicht ohne mein Wissen und Einverständnis weiterverwendet werden.


    All pictures © by the sender.

    Gruß aus Hamburg vom schokopanscher


    Meine Homepage - Möge das Licht mit Dir sein!

Unserer Olympus-Fachhändler

Foto Baur
Angebote // Aktionen